F1 Hybrid

Kubica befürchtet Gewichtsnachteil

Robert Kubica im Seitenprofil Foto: Wolfgang Wilhelm 25 Bilder

BMW-Pilot Robert Kubica ist noch nicht ganz von der Hybrid-Technik überzeugt. Der im Vergleich zur Konkurrenz relativ schwere Pole fürchtet, dass sich sein Gewichtsnachteil mit KERS noch stärker ausprägt.

Robert Kubica wiegt rund 73 Kilogramm. Bei einer Körpergröße von 1,84 Metern kann man den Krakauer sicher nicht als übergewichtig bezeichnen. Gegenüber Renn-Flöhen wie Felipe Massa (59 Kilogramm) oder Teamkollege Nick Heidfeld (61 kg) hat der BMW-Mann aber einen echten Nachteil.

Kubica befürchtet, dass der Nachteil mit dem Einbau der KERS-Einheit noch schwerer wiegt: "Ich würde ein Auto ganz ohne KERS bevorzugen", erklärte der WM-Vierte nun im Interview mit der offiziellen F1-Webseite formula1.com. Da der neue BMW-Sauber nun aber schon für den Einsatz der Hybrid-Technik konzipiert worden sei, wolle der Pole den zusätzlichen Schub auch nutzen.

Gewichtsprobleme mit KERS

"Meiner Einschätzung nach werden die Autos ohne KERS schneller sein, als die Boliden, die für KERS vorbereitet wurden, die Technik aber zunächst noch nicht einsetzen", so Kubica. Die KERS-Module benötigten viel Platz, der einfach verschwendet werde, wenn man ohne KERS unterwegs ist. Als großer Fahrer hätte er lieber ganz auf die neue Technik verzichtet: "Es gibt jetzt zusätzlichen Ballast am Auto aber das Minimalgewicht plus Pilot blieb das gleiche wie im Vorjahr. Das scheint mir ein Nachteil zu sein."

Wo BMW-Sauber momentan im Teamvergleich rangiert mochte der Pole nicht so recht einschätzen. "Wir wissen auch nicht genau, wo wir stehen. Aber wir arbeiten daran, mehr Informationen über das Auto, das KERS und die Reifen zu sammeln." Momentan seien die Rundenzeiten der Testfahrten nicht entscheidend, so Kubica.

Neues Heft
Top Aktuell Fernando Alonso - McLaren - GP Abu Dhabi 2018 Was lief bei McLaren schief? Im falschen Konzept gefangen
Beliebte Artikel FIA Gala 2008 - Lewis Hamilton Hamilton "Titelverteidigung wird hart" Regeländerungen Fans dürfen entscheiden
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) GT3 Porsche 911 (996) Kaufberatung Jetzt steigen die Preise Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker