F1-Kosten Nürburgring

Obergrenze für Formel-1-Zuschuss

Start GP Deutschland 2011 Foto: dpa 58 Bilder

Für die künftige Förderung der Formel 1 haben SPD und Grüne in Rheinland-Pfalz ein Limit festgelegt, erklärte Innenminister Roger Lewentz. Umstritten ist die Förderung bei Grünen-Wirtschaftsministerin Lemke.

Für die Zuschüsse zur Formel 1 am Nürburgring hat Rot-Grün in Rheinland-Pfalz nach den Worten von Innenminister Roger Lewentz (SPD) eine Obergrenze festgelegt. "Wir wollen natürlich für weniger Geld die Formel 1 am Nürburgring halten", sagte Lewentz am Dienstag (26.7.) in Mainz.

Wie viel die Landesregierung höchstens bereit ist zu zahlen, sagte er nicht. Angesichts grundsätzlicher Bedenken von Grünen- Wirtschaftsministerin Eveline Lemke verwies er auf eine gemeinsame Festlegung: "Das ist eine Koalitionsvereinbarung, die ist unterschrieben."

Der Innenminister räumte ein, dass es weiter unterschiedliche Ansichten in der rot-grünen Koalition zur Landesförderung für den Nürburgring gebe. "Man hat unterschiedliche Betrachtungswinkel zum Nürburgring", sagte Lewentz.

Steuergelder für Formel 1 nicht gerechtfertigt

Die Zukunft der Formel 1 in der Eifel muss mit Formel-1-Chef Bernie Ecclestone wegen eines auslaufenden Vertrags neu verhandelt werden. Die Koalition will die Millionensubventionen mit Steuergeld zurückfahren.

Lemke hatte am Montag in Koblenz betont: "Eine Finanzierung aus Landesmitteln ist gegenüber dem Steuerzahler nicht gerechtfertigt." In der vergangenen Woche hatte sie gesagt, bis 2016 gebe es genau ein Formel-1-Rennen mit Finanzhilfe des Landes. Daraufhin erklärten Lemke und Lewentz gemeinsam, es gebe keinen Dissens.

CDU will Einblick in die Gespräche

Die CDU-Opposition im Landtag forderte die Landesregierung auf, Details der Gespräche mit dem Formel-1-Chefvermarkter publik zu machen. Dazu zähle, wer die Verhandlungen führe, wie der Finanzrahmen aussehe und welche Folgen ein Verzicht auf die Formel 1 für die Bewirtschaftung habe, erklärte Fraktionsgeschäftsführer Hans-Josef Bracht. Die Formel 1 müsse mit möglichst wenigen oder gar keinen Steuermitteln am Nürburgring gehalten werden.

Neues Heft
Top Aktuell F1 Tagebuch - GP Singapur 2018 F1-Tagebuch GP Singapur Burger-Party mit Force India
Beliebte Artikel Nürburgring - GP Deutschland Nürburgring-Zukunft Ecclestone bietet Preisnachlass Formel 1 Nürburgring Formel 1 auf dem Nürburgring Keine Unterstützung mehr vom Land
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker