Sky TV - Mikrofone Motorsport Images

Formel 1 2019 wieder bei Sky

Werbefreie RTL-Alternative

Der Pay-TV-Sender Sky wird nach einem Jahr Pause wieder alle Formel-1-Rennen der Saison 2019 live und ohne Werbepausen übertragen. Sky sicherte sich die Rechte an der Königsklasse für Saisons 2019 und 2020.

Hardcore-Formel-1-Fans können sich freuen. Nachdem die Saison 2018 exklusiv bei RTL im Free-TV mit Werbepausen lief, gibt es 2019 nun wieder eine Alternative ohne die nervigen Unterbrechungen. Der Pay-TV-Sender Sky hat am Dienstag (12.2.2019) bestätigt, dass man die Rechte an der Königsklasse für die kommenden beiden Jahre erworben hat.

Wie früher wird der Sender alle Trainings, Qualifyings und Rennen an einem Stück zeigen. Dazu sollen über einen weiteren Kanal zusätzliche Kameraperspektiven und Informationen angeboten werden. Sky kündigte zudem an, dass die Formel 1 mit dem Premium-HD Paket und dem Sky-Q-Receiver erstmals sogar in UHD/4K-Qualität übertragen wird.

Formel 1 im Sky-Sport-Paket

Zu empfangen ist das Angebot in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz. Für Abonnenten des Sport-Pakets sollen keine zusätzlichen Kosten entstehen. Auch die Möglichkeit des Empfangs über die Web-Streaming-Plattform SkyGo ist enthalten. Mit welchen Moderatoren Sky in die neue Saison startet ist noch nicht bekannt.

Sky TV - Marc Surer & Sascha Roos - Formel 1
Wilhelm
Wird Sky wieder mit dem alten Moderatoren-Team an den Start gehen? Noch gibt es dazu keine Informationen.

„Es gibt die kompletten Grand Prix-Wochenenden live und ohne Werbeunterbrechungen während der Rennen und Übertragungen in Ultra HD für Sky Q-Kunden – mit diesem tollen Paket können wir zum Start der neuen Saison wieder einmal die beste Berichterstattung über die Formel 1 im deutschen Fernsehen bieten“, freute sich Sky-Geschäftsführer Holger Enßlin. „Mit diesem Schritt entsprechen wir dem Wunsch vieler Kunden, die unsere Art der Berichterstattung im vergangenen Jahr vermisst haben.“

Profitiert Sky von günstigem Rechtepaket?

Vor der vergangenen Saison hatte Sky noch erklärt, dass man angestrebt hatte, die Formel 1 in Deutschland exklusiv übertragen zu dürfen. Diese Pläne hatten sich zerschlagen, als RTL sein Free-TV-Paket mit der Formel 1 verlängerte. Warum Sky sich nun doch wieder um die Pay-TV-Rechte bemühte, darüber lässt sich nur spekulieren.

Gut möglich, dass die Formel-1-Bosse dem Sender ein Angebot zu deutlich vergünstigten Konditionen gemacht haben. Wie man hört, soll das eigene Live-Abo-Angebot, das über die offizielle Formel-1-Streaming-Plattform verbreitet wird, nicht besonders gut angenommen worden sein. Die Rechteinhaber haben offenbar in den sauren Apfel gebissen um die Verluste in Grenzen zu halten.

Motorsport Aktuell IndyCar vs. Formel 1 - Austin - 2019 IndyCar vs. Formel 1 Der ultimative Speed-Vergleich

In diesem Jahr ist erstmals ein Vergleich zwischen IndyCar und F1 möglich.

Das könnte Sie auch interessieren
Carlos Sainz - Formel 1 2019
Aktuell
Fernando Alonso - Toyota Hilux - Rallye Raid - Test 2019
Aktuell
Mercedes F1 Windkanal
Aktuell