Nico Rosberg - Mercedes - Formel 1 - GP Monaco 2013 Wilhelm
Formel 1 - GP Monaco 2013
Nico Rosberg - Mercedes - Formel 1 - GP Monaco 2013
Sebastian Vettel - Red Bull - Formel 1 - GP Monaco 2013
Mark Webber - Red Bull - Formel 1 - GP Monaco 2013 24 Bilder

F1-Noten GP Monaco 2013

Rosberg, Vettel und Sutil makellos

Nico Rosberg zeigte in Monaco ein fast perfektes Wochenende. Selbst seinen verpatzten Start machte der Monte Carlo-Sieger wieder gut. Sebastian Vettel und Adrian Sutil verdienten sich ebenfalls gute Noten. Fernando Alonso erlebte einen Absturz.

Pole Position, alle Führungsrunden und ein überlegener Sieg. Rosberg konnten nicht einmal drei Safety-Car-Phasen und die Unterbrechung nach 45 Runden etwas anhaben. Er gewann souverän. Dafür verdiente er sich die Top-Note 10.

Vettel und Sutil fast perfekt

Sebastian Vettel musste sich ankreiden lassen, dass er in der Qualifikation glaubte, mit einer fliegenden Runde durchzukommen. Da blieb vermutlich das fehlende Zehntel auf Rosberg liegen. Deshalb bekommt der Weltmeister die Note 9.

Die darf auch Adrian Sutil für sich beanspruchen. Der Gräfelfinger fuhr ein großartiges Rennen. Er zeigte, dass in Monte Carlo doch überholt werden kann. Und zwar ohne Brechstange.

Fernando Alonso hat dagegen einen schwarzen Tag erwischt. Auch Kimi Räikkönen war ebenfalls schon besser disponiert als am Renntag in Monte Carlo. Und für die Pistenrüpel Sergio Perez, Romain Grosjean und Max Chilton gab es massiven Abzug in unseren Noten.

F1-Noten GP Monaco 2013

Hier haben wir die Noten für die Piloten im Kurzüberblick. Die einzelnen Begründungen finden Sie zusammen mit den besten Bildern in der Fotogalerie.

  • Nico Rosberg: 10/10
  • Sebastian Vettel: 9/10
  • Mark Webber: 8/10
  • Lewis Hamilton: 8/10
  • Adrian Sutil: 9/10
  • Jenson Button: 6/10
  • Fernando Alonso: 4/10
  • Jean-Eric Vergne: 7/10
  • Paul di Resta: 7/10
  • Kimi Räikkönen: 6/10
  • Nico Hülkenberg: 6/10
  • Valtteri Bottas: 4/10
  • Esteban Gutierrez: 4/10
  • Giedo van der Garde: 5/10
  • Max Chilton: 2/10
  • Sergio Perez: 3/10
  • Romain Grosjean: 2/10
  • Daniel Ricciardo: 5/10
  • Jules Bianchi: 4/10
  • Pastor Maldonado: 4/10
  • Felipe Massa: 4/10
  • Charles Pic: 5/10
Motorsport Aktuell Felipe Massa - Formel 1 - GP Monaco - 26. Mai 2013 Rennanalyse GP Monaco 2013 Kimi flucht, Massa verflucht

In unserer Rennanalyse erklären wir Ihnen, warum Felipe Massa ein Déjà-vu...

Das könnte Sie auch interessieren
Leclerc - Vettel - Ferrari - GP Singapur 2019 - Rennen
Aktuell
Sebastian Vettel - Ferrari - GP Singapur 2019 - Rennen
Aktuell
Sebastian Vettel - Ferrari - GP Singapur 2019 - Rennen
Aktuell