GP Deutschland auf dem Nürburgring

Rahmenprogramm, Plätze und Ticketpreise

Mitfahren am Nürburgring Foto: Reinhard, Wilhelm

Zum Großen Preis von Deutschland (Santander, 9.-12.Juni 2009) haben die Veranstalter wieder ein großes Programm-Paket geschnürt. Wir sagen Ihnen, was Sie am Rennwochenende erwartet, wo Sie den besten Blick haben und was das Vergnügen kostet.

Zusätzlich zur Formel 1 gibt es am Grand Prix-Wochenende noch ein umfangreiches Rahmenprogramm. Dazu gehören die Läufe zur GP2-Serie (Samstag 16.00 Uhr, Sonntag 10.30 Uhr), der Porsche-Cup und die Formel BMW.

Auch sonst ist für Zuschauer viel geboten. Eine Grand Prix-Runde per Bus, begleitet von Rennprofis. Der Pit-Walk am Donnerstag, bei dem man in die Boxengasse kommt und Autogramme sammeln kann. Autogrammstunde ist aber auch an anderen Tagen, die Teams organisieren das individuell.

Race-Taxi-Fahrten zu gewinnen

Alle Wochenend-Ticketinhaber nehmen außerdem an einer Verlosung teil. Wer Glück hat, der kann mit Lewis Hamilton, Fernando Alonso, Felipe Massa, Sebastian Vettel, Nick Heidfeld oder dem aktuellen WM-Spitzenreiter Jenson Button eine heiße Nürburgring-Runde im Race-Taxi zurücklegen. Mehr Informationen unter info@nuerburgring.de oder www.nuerburgring.de.

Im Fan-Dorf (Eifeldorf Grüne Hölle) steigt jeden Abend die Ringparty. Wer kein Hotelzimmer mehr bekommen hat, kann preisgünstig campen oder im Wohnmobil übernachten. Vier Tage vom Donnerstag bis Sonntag kosten 31 Euro.

Zimmersuchende können folgende Adresse kontaktieren:

Ahr Rhein Eifel, Tourismus&Service GmbH
Klosterstraße 3-5, 53507 Marienthal,
E-Mail: info@ahr-rhein-eifel.de oder www.ahrrheineifel.de.

Camper wenden sich an:

Camping am Nürburgring
53520 Müllenbach
Tel.: 02692-224 oder Fax: 02692-1020

Tickets für jeden Geldbeutel

Auch bei den Tickets ist vom kleinen bis zum großen Geldbeutel für alle etwas dabei. Auf der Tribüne T17 (blau) kann man die Formel 1 schon für 60 Euro das ganze Wochenende lang verfolgen. Auch das Dreitageticket für die Tribüne T12 im alten Hatzenbach-Bogen ist mit 80 Euro familienfreundlich.

Ein guter Tipp ist auch Tribüne T14. Von dort sieht man die NGK-Schikane ein, in der die meisten Überholmanöver stattfinden. Sie kostet an drei Tagen 119 Euro. Wer sehen will, wie schnell Formel 1-Autos wirklich sind, der muss sich auf die Tribünen 10a und 10b setzen. Hier gibt es im Michael-Schumacher-S Speed pur. Die Formel 1-Auto pfeilen sich mit 240 km/h durch diese S-Kurve. Das Wochenend-Ticket kostet 199 Euro.

Von den Top-Tribünen ist die Mercedes-Arena (T4a) bereits ausverkauft. Wer Boxenatmosphäre und den Start live erleben will, zahlt auf der Haupttribüne 459 Euro.

Ticket-Hotline:

01805-770 750 (Telefon)
2691-302 650 (Fax)

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell AMS - Edition - Michael Schumacher Edition Michael Schumacher Tribut an einen Meister
Beliebte Artikel Mercedes - V6 Hybrid - Formel 1-Motor 2015 Fax-Votum für billigere Motoren Kippt das Motorenabkommen? Deutsche F1-Piloten Mein interessantestes Nürburgring-Erlebnis
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker