F1-Piloten drohen mit Streik

Foto: Daniel Reinhard 22 Bilder

Der FIA steht neuer Ärger ins Haus: Wegen der hohen Lizenzgebühren hat die Gewerkschaft der Formel 1-Piloten für den Silverstone Grand Prix einen Streik angedroht.

FIA-Präsident Max Mosley kommt einfach nicht zur Ruhe. Nach seiner Sex-Affäre, dem daraus resultierenden Ärger mit den Teams und dem offenen Streit mit Bernie Ecclestone rebellieren nun auch die Piloten. Streitpunkt sind die aus Sicht der Fahrer zu hohen Lizenzgebühren, die der Motorsport Weltverband FIA 2008 für die Teilnahme an der Formel 1-Saison berechnet.

Vor dem Großen Preis von England (6.7.) wollen sich die Vertreter der Fahrergewerkschaft (GPDA) mit Mosley treffen. Die Piloten fordern die Rückzahlung der Gebühren. Für den Fall dass sich der FIA-Präsident nicht mit den Fahrern einigen kann, ziehen die Piloten auch einen Streik in Betracht.

Verachtfachung der Gebühren

Hintergrund des Ärgers ist eine Erhöhung der Lizenzgebühren um das Achtfache im Vergleich zum Vorjahr. Der Basispreis beträgt für jeden Piloten 10.000 Euro (früher 1.500 Euro), für jeden Punkt aus der Vorsaison wurden noch einmal 2.000 Euro (früher 250 Euro) zusätzlich fällig. So mussten Räikkönen, Hamilton oder Alonso im Winter mehr als 200.000 Euro an die FIA entrichten. "Kubica, der noch nicht so gut verdient, kostet die Lizenz fast ein Zehntel seines Gehalts", beklagt sich einer der Rädelsführer.

Die FIA rechtfertigt den Preisanstieg damit, dass man das Geld in mehr Sicherheit investiere. Die Fahrer weisen diese Argumentation allerdings von der Hand: "Warum sollen wir für eine Selbstverständlichkeit bezahlen", lautet der Tenor aus dem Pilotenkreis.

Die Gebühren der Piloten in der Übersicht:                                                                                                                               

1 Kimi Räikkönen 230.000 Euro
2 Lewis Hamilton 228.000 Euro
3 Fernando Alonso 228.000 Euro
4 Felipe Massa 198.000 Euro
5 Nick Heidfeld 132.000 Euro
6 Robert Kubica 88.000 Euro
7 Heikki Kovalainen 70.000 Euro
8 Giancarlo Fisichella  
52.000 Euro
9 Nico Rosberg 50.000 Euro
10 David Coulthard 38.000 Euro
11 Mark Webber 30.000 Euro
12 Jarno Trulli 26.000 Euro
13 Sebastian Vettel 22.000 Euro
14  
Jenson Button 22.000 Euro
15 Takuma Sato 18.000 Euro
16 Adrian Sutil 12.000 Euro
17 Kazuki Nakajima 10.000 Euro
17 Nelson Piquet Jr. 10.000 Euro
17 Sebastien Bourdais 10.000 Euro
17 Timo Glock 10.000 Euro
17 Rubens Barrichello 10.000 Euro
17 Anthony Davidson 10.000 Euro

Neues Heft
Top Aktuell Max Verstappen - GP Brasilien 2018 Taktik-Check GP Brasilien Der weggeworfene Sieg
Beliebte Artikel Toto Wolff & Maurizio Arrviabene - F1 2017 Schmidts F1-Blog Friss oder stirb Alonso im Wartestand
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser Ford Bronco 2020 Neuer Ford Bronco 2020 Erste Bilder vom Kult-Geländewagen
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden