Mercedes AMG F1 W11 - Formel 1 - 2020 Motorsport Images
Lewis Hamilton - Mercedes
Pierre Gasly - Carlos Sainz - Lance Stroll - GP Italien 2020 - Monza
Sergio Perez - Racing Point - GP Sakhir 2020 - Bahrain
Sebastian Vettel - Ferrari - GP Russland 2020 - Sotschi 60 Bilder

Formel 1 Präsentationen 2021: Alle Termine

Formel-1-Präsentationen 2021 Alle Termine sind fix

Nachdem McLaren als erstes F1-Team schon sein neues Auto vorgestellt hat, wagen sich nun nach und nach auch die restlichen Teams aus der Deckung. Es geht weiter mit Alpha Tauri, Alfa Romeo, Alpine, Mercedes, Aston Martin, Williams und Ferrari.

Normalerweise ist die sogenannte "Launch-Season" sowohl für Fans als auch für Journalisten immer eines der Highlights des Formel-1-Jahres. Doch in dieser Saison fällt die Präsentationswelle etwas weniger interessant aus. Das liegt einerseits an den Auswirkungen der Corona-Pandemie, die pompöse Enthüllungs-Events vor Publikum nicht zulassen. Andererseits ist auch technisch nicht allzu viel von den Neuwagen zu erwarten.

Um die Ausgaben zu drücken, wurden die Teams verpflichtet, viele Bauteile aus dem Vorjahr zu übernehmen. Nur McLaren durfte mit Ausnahmegenehmigung ein neues Chassis bauen, um Anpassungen für den Wechsel vom Renault-Motor zu Mercedes-Power zu vollziehen. Dazu kommt die bevorstehende Regel-Revolution im Jahr 2022, die in den Designbüros jede Menge Ressourcen bindet, was auf Kosten der 2021er Modelle geht.

Obwohl es außer neuen Lackierungen wohl kaum etwas zu sehen gibt, wollen sich die Teams den PR-Effekt einer Modellvorstellung natürlich nicht entgehen lassen. Und so werden die überarbeiteten Rennwagen der Generation 2021 auf den Webseiten und Social-Media-Plattformen der Rennställe virtuell enthüllt.

Alfa Romeo C39 - Shakedown - Fiorano - 2020
Motorsport Images
Alfa Romeo enthüllte sein Auto im Vorjahr mit einer speziellen Lackierung bei Testfahrten in Fiorano. Dieses Jahr geht es nach Warschau.

Alfa Romeo reist nach Warschau

Den Anfang hat McLaren mit seinem MCL35M am Montag, den 15. Februar gemacht. Nur einen Tag nachdem die ersten Bilder des neuen Dienstwagens von Lando Norris und Daniel Ricciardo vom Firmensitz in Woking um die Welt ging, stand auch schon der Shakedown in Silverstone an. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit.

Zum Ende der ersten Präsentationswoche kam auch Alpha Tauri mit einer kleine Launch-Zeremonie um die Ecke. Am Freitag (18.2.) wurden die ersten Bilder des AT-02 veröffentlicht. Damit auch die japanischen Fans in der Heimat von Motorenpartner Honda dem Event beiwohnen konnten, wurde das neue Auto schon um 9 Uhr in der Früh vorgestellt.

Alfa Romeo war nur drei Tage später an der Reihe. Für die Präsentation des C41 reiste das Schweizer Sauber-Team mit beiden Piloten am 22. Februar in die Heimat von Hauptsponsor Orlen nach Warschau. Nur 24 Stunden später folgte Red Bull mit dem RB16B. Allerdings gab es lediglich zwei Bilder vom RB16B aus dem Computer.

Nach dem ersten Dreierpack müssen sich die Fans erst einmal in Geduld üben. Weiter geht es erst wieder am 2. März mit dem Launch des neuformierten Alpine-Rennstalls. Fernando Alonso hat sich übrigens schon wieder gut von seinem Fahrrad-Unfall erholt und ist bereits wieder ins Training eingestiegen.

Red Bull RB15 - Shakedown - Silverstone - Formel 1 - 2019
Red Bull
Red Bull macht noch ein Geheimnis um den neuen RB16B.

Alpine und Mercedes launchen am gleichen Tag

Quasi parallel zu Alpine wird auch Mercedes am 2. März sein neues Auto enthüllen. Der Silberpfeil des Jahrgangs 2021 trägt die etwas sperrige Typen-Bezeichnung "Mercedes AMG F1 W12 E Performance". Nur einen Tag später, am 3. März, kommt dann direkt auch noch Aston Martin mit dem neuen Dienstwagen von Sebastian Vettel um die Ecke, der übrigens den Namen AMR21 trägt.

Haas hat als letztes Team seinen Launch-Termin genannt. Der US-Rennstall wird am 4. März launchen. Allerdings wird bei der Enthüllung noch nicht das fertige Auto (VF-21) von Mick Schumacher sondern nur die neue Lackierung gezeigt. Mit Williams kommt wohl ein direkter Konkurrent von Haas direkt einen Tag später am 5. März.

Ferrari lässt sich dieses Jahr am längsten Zeit. Erst am 10. März – also zwei Tage vor Beginn der Wintertests in Bahrain – will man das Geheimnis um den neuen Formel-1-Renner lüften. Eine Vorstellung des Teams mit Neuzugang Carlos Sainz soll aber bereits am 26. Februar erfolgen.

F1 Präsentationstermine 2021

Team Auto Präsentation
McLaren MCL35M 15. Februar
Alpha Tauri AT-02 19. Februar
Alfa Romeo C41 22. Februar
Red Bull RB16B 23. Februar
Alpine A521 2. März
Mercedes AMG W12 2. März
Aston Martin AMR21 3. März
Haas VF-21 4. März
Williams FW43B 5. März
Ferrari SF21 10. März
Mehr zum Thema AMG
Mercedes Fabrik - Brixworth - 2019
Aktuell
TechnikProfi_2020_24_01_1
Motoren
Mercedes-AMG GT3 - DTM 2021
Mehr Motorsport