Startübung - Barcelona F1-Test 2018 Wilhelm
Mercedes - Barcelona F1-Test 2018
Mercedes - Barcelona F1-Test 2018
Red Bull - Barcelona F1-Test 2018
Red Bull - Barcelona F1-Test 2018 21 Bilder

Formel 1 Preseason Power Ranking 2018

Alle 10 F1-Teams im Formcheck

Nach genauer Analyse der Testfahrten verschärft sich langsam das Bild vom Kräfteverhältnis. Wir verraten Ihnen in unserem Power Ranking, wie die 10 Teams vor dem Saisonstart aufgestellt sind.

Wir haben hunderte Seiten Daten gewälzt, Bestzeiten analysiert, Longrun-Schnitte ausgerechnet und Top-Speed-Marken ausgewertet. Dazu kommen noch die Infos von Pirelli über den Reifenverschleiß und die Aussagen der Fahrer und Ingenieure über ihre eigenen Autos und die der Konkurrenz. Und am Ende haben wir alles zu einem Ergebnis zusammengeführt – unserem allumfassenden „Preseason Power Ranking“!

Wir bitten Sie allerdings nicht gleich ins nächste Wettbüro zu rennen und Ihre Altersversorgung per Formel-1-Tipp aufs Spiel zu setzen. Wir müssen nämlich leider eine kleine Einschränkung machen. Die von uns errechnete Reihenfolge gilt für die Strecke in Barcelona und die Bedingungen in Barcelona. Dummerweise findet das erste Saisonrennen aber in Melbourne statt. Und da kann die Sache schon wieder ganz anders aussehen.

Reifen könnten für Überraschungen sorgen

Vettel & Bottas - Ferrari & Mercedes - F1-Test - Barcelona - Tag 2 - 27. Februar 2018
Wilhelm
Mercedes und Ferrari Kopf an Kopf? Wir glauben noch nicht dran!

Wir erwarten zwar nicht, dass sich alles komplett umkrempelt, aber die Möglichkeit kleinerer Überraschungen wollen wir nicht ausschließen. Vor allem das Reifenthema bereitet den Teams Sorgen. Keiner weiß, wie gut die neuen Gummis mit den neuen Autos auf einer relativ glatten Strecke wie dem Albert Park Circuit funktionieren. Wer sich im Freien Training beim Setup vergreift, wird Probleme im Rennen bekommen.

So sind die Techniker bei Mercedes noch nicht hundertprozentig überzeugt, dass man die Diva aus dem Vorjahr endgültig gezähmt hat. In Barcelona gab es keine Klagen. Sollte das auch in Melbourne der Fall sein, sehen wir Lewis Hamilton und Valtteri Bottas ebenfalls ganz weit vorne. Die sprithungrige Strecke spielt dem Silberpfeil zusätzlich in die Karten.

Als ersten Verfolger erwarten wir Red Bull. Doch Sebastian Vettel ist mit seinem Ferrari auf technisch anspruchsvollen Kursen mit winkligen Kurven immer besonders stark. Ganz eng wird es auch im Mittelfeld. Hier können Kleinigkeiten über die Rangfolge entscheiden. Bei Force India müssen wir warten, wie gut das große Upgrade-Paket funktioniert. Ganz hinten erwarten wir nach wie vor Sauber – aber längst nicht so weit weg vom Rest wie noch in der Vorsaison.

Power Ranking Testfahrten 2018

Hier ist das Power Ranking vor dem Saisonstart in Melbourne. Den detaillierten Formcheck aller 10 Teams finden Sie wie immer in unserer Galerie.

  1. Mercedes
  2. Red Bull
  3. Ferrari
  4. HaasF1
  5. Renault
  6. McLaren
  7. Force India
  8. Toro Rosso
  9. Williams
  10. Sauber
Motorsport Aktuell Valtteri Bottas - Mercedes - Kimi Räikkönen - Ferrari - F1 - Testfahrten - Barcelona 2018 Analyse Rennsimulationen F1-Tests Barcelona 2018 Mercedes drei Zehntel vor Ferrari und Vettel

Im letzten Teil unserer Analyse der Wintertests von Barcelona kommen wir...

Mehr zum Thema AMG
09/2019, Posaidon RS 830 auf Basis Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ Viertürer
Tuning
Mercedes - Formel 1 - GP Italien - Monza - 2019
Aktuell
Charles Leclerc - GP Italien 2019
Aktuell