F1-Technik: McLaren-Frontflügel Piola Animation
F1-Technik: McLaren-Frontflügel
F1-Technik: McLaren-Frontflügel
F1-Technik: McLaren-Frontflügel
F1-Technik: McLaren-Frontflügel 13 Bilder

F1-Technik 3D-Animation

McLaren-Frontflügel-Update von Monaco

Der Frontflügel ist eines der ausgefeiltesten Bauteile eines Formel 1-Autos. McLaren brachte in Monaco ein neues Modell. Was dabei alles verändert wurde, veranschaulicht unsere exklusive 3D-Technikanimation.

Mit einem komplett erneuerten Frontflügel wollte McLaren in Monaco endlich Red Bull angreifen. Doch ein Taktikfehler bei Lewis Hamilton im der Qualifikation und die unglückliche Strategie von Jenson Button im Rennen verhinderten am Ende ein besseres Ergebnis.

Frontflügel bestimmt gesamte Aerodynamik

Der Frontflügel ist eines der sensibelsten Bauteile an einem Formel 1-Auto. Seine Form bestimmt den Luftstrom über den Rest der Karosserie. Kein Wunder das die Aerodynamik-Abteilungen der Teams hier besonders viel Arbeit investieren.

Die großen Rennställe bringen fast bei jedem Rennen eine neue Version an die Strecke. Meistens werden dabei aber nur Kleinigkeiten angepasst. Hier ein neues Zusatzflügelchen, da eine etwas umgeformte Endplatte - die Auswirkungen halten sich entsprechend in Grenzen.

Größtes Update seit Saisonbeginn

McLaren hat sich allerdings entschieden, für das Rennen in Monaco die Front des Autos einer Generalüberholung zu unterziehen. Beim größten Update seit Saisonbeginn wurde nicht nur die Form der Flügelblätter verändert, sondern auch die Aufhängung und die Unterseite des Nase.

In unserer exklusiven 3D-Animation zeigen wir Ihnen, wie die Front im Detail optimiert wurde. Die genaue Erklärungen zu den einzelnen Schritten finden Sie mit den Screenshots in der Fotoshow.

Mehr zum Thema McLaren
Charles Leclerc - GP Östereich 2020
Aktuell
Lando Norris - Formel 1 - GP Österreich - Spielberg - 5. Juli 2020
Aktuell
Lando Norris - McLaren - F1-Test - Barcelona - 19. Februar 2020
Aktuell