Mercedes Unterboden - Piola Animation - F1 - 2015 Piola Animation
Mercedes Unterboden - Piola Animation - F1 - 2015
Mercedes Unterboden - Piola Animation - F1 - 2015
Mercedes Unterboden - Piola Animation - F1 - 2015
Mercedes Unterboden - Piola Animation - F1 - 2015
Mercedes Unterboden - Piola Animation - F1 - 2015 17 Bilder

F1-Technik-Animation Mercedes

Der Silberpfeil von unten

Wollten Sie schon immer mal wissen, wie der Weltmeister-Mercedes von unten aussieht? In unserer exklusiven Technik-Animation zeigen wir die weniger bekannte Seite des Formel 1-Silberpfeils.

Formel 1-Fans bekommen in der Regel nur die lackierte und auf Hochglanz polierte Oberseite der Autos zu Gesicht. Hier kann der Laie die Rennwagen der 10 Teams auf einen Blick leicht identifizieren. Ein Ferrari ist rot, ein Mercedes silber und ein Red Bull blau-lila. Auf den zweiten Blick erkennt man auch gut die unterschiedlichen Formen der Karosserie und der Flügel.

Mercedes-Unterboden in der Video-Animation

Aber könnten Sie einen Mercedes auch von unten erkennen? Wahrscheinlich nicht. Der Unterboden eines Formel 1-Autos ist eine geheime Welt. Dabei führt die dem Asphalt zugewandte Seite völlig zu Unrecht ein Schattendasein. Sie produziert bis zu 40 Prozent des Gesamtabtriebs des Autos.

Wichtigstes Element ist dabei der Diffusor. Durch das Ansteigen des Unterbodens im hinteren Bereich wird das Volumen der Luft, das zwischen Straße und Auto passt, zum Heck hin immer größer. Die Strömung kann in den freien Raum expandieren. Dadurch entsteht ein Unterdruck, der das Auto auf den Boden presst.

Um den Diffusor zu füttern, muss möglichst viel Luft unter das Auto gelangen. Die Ingenieure würden deshalb viel lieber mit hohen Nasen fahren. Die Strömung am Diffusor kann genau wie an einem Flügel abreißen. Um ungewollte Einströmung von der Seite zu vermeiden und einen stabilen Abtrieb zu garantieren, ist der Diffusor mit Finnen in einzelne Kanäle getrennt.

Zacken lassen Diffusor effizienter arbeiten

2014 haben sich die Red Bull-Aerodynamiker um Adrian Newey noch eine weitere Idee einfallen lassen, um die Effizienz des Diffusors zu verbessern. Kurz bevor der Unterboden ansteigt, sind bei vielen Autos kleine Zacken zu erkennen. Trifft die Strömung auf die Mini-Finnen entstehen künstliche Wirbel, die den Absaugeffekt noch verstärken.

Mittlerweile hat der Trick Schule gemacht und ist bei den meisten Autos integriert. In unserer exklusiven Technik-Animation zeigen wir Ihnen das Aerodynamik-Feature am Beispiel des Mercedes-Unterbodens. Dazu werfen wir noch einen Blick auf die sogenannten Skid-Blocks in der Planke, dank denen die Funken entstehen. Weitere Informationen zu den einzelnen Szenen finden Sie wie gewohnt in der Bildergalerie.

Motorsport Aktuell Max Verstappen - Toro Rosso - Formel 1 - GP Singapur - 20. September 2015 F1 Technik Skid Blocks Darum funkt's in der Formel 1

Seit dieser Saison fliegen in der Formel 1 wieder die Funken.

Mehr zum Thema Mercedes AMG F1
Mercedes-Kommandostand - Formel 1 - 2019
Aktuell
Mercedes - Retro-Lackierung - GP Deutschland 2019
Aktuell
Valtteri Bottas - GP England 2019
Aktuell