Mercedes - Barcelona-Test - Technik - Formel 1 2015 Reinhard/xpb
Mercedes - Barcelona-Test - Technik - Formel 1 2015
Mercedes - Barcelona-Test - Technik - Formel 1 2015
Mercedes - Barcelona-Test - Technik - Formel 1 2015
Mercedes - Barcelona-Test - Technik - Formel 1 2015 30 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

F1 Technik Barcelona-Test 2015: Mercedes bringt größtes Update

F1 Technik-Highlights Barcelona-Test 2015 Mercedes bringt größtes Test-Update

Schon in der zweiten Testwoche wurden die ersten Technik-Updates an die neuen Autos der Generation 2015 geschraubt. Wir zeigen in unserer Galerie, was die Ingenieure alles in Barcelona ausprobiert haben.

Normalerweise werden die ersten großen Update-Pakete in den Formel 1-Entwicklungsbüros für den letzten Test vor dem Saisonstart eingeplant. Vieles wird auch erst beim Auftaktrennen selbst ausgepackt, um der Konkurrenz keine Zeit zum Reagieren zu geben. Doch schon beim zweiten Test des Jahres konnten wir an einigen Autos neue Teile erkennen.

Mercedes mit großem Technik-Update im Heck

Den größten Schritt zeigte Mercedes. Am Silberpfeil wurde das komplette Hinterteil umgebaut. Der Heckflügel wurde modifiziert und steht nun nicht mehr auf einer zweiteiligen Stelze sondern nur noch auf einer einzigen zentralen Stütze. Dazu wurde ein neuer, deutlich schlankerer Monkey-Seat in Barcelona ausprobiert. Neue Luftleitelemente am Cockpitrand rundeten das Paket ab.

Aber nicht nur die Autos wurden verändert. Bei Daniil Kvyat legten die Red Bull-Ingenieure sogar am Helm Hand an. Der kleine Spoiler an der Oberseite wurde abmontiert und siehe da: Schon wurde die Anströmung der Lufteinlässe direkt hinter dem Cockpit verbessert. Etwas dumm nur, dass der Helm nun ohne den Spoiler bei höherer Geschwindigkeit nach oben gesaugt wird. Der Kinnriemen zerrt nun also am Kopf des Piloten.

Was es sonst noch alles an wichtigen Technik-Details beim Barcelona-Test zu sehen gab, zeigen wir in unserer Bildergalerie. Darin finden Sie nicht nur Updates sondern auch die interessantesten Bilder der Aerodynamik-Tests.

Zur Formel-1 Startseite
Formel 1 Aktuell Ferrari - Nasenkamera - Barcelona-Test 2015 Streit um Kamera-Befestigungen Ferrari zeigt gleichen Trick wie Mercedes

Ferrari und Mercedes mussten auf Wunsch der FIA die Halterungen der...

Mehr zum Thema Mercedes AMG F1
Guanyu Zhou - Alfa Sauber - Crash - Formel 1 - GP England - 3. Juli 2022
Aktuell
Guanyu Zhou - Alfa Romeo - GP England 2022 - Silverstone
Aktuell
Carlos Sainz - Ferrari - GP England - Formel 1 - 3. Juli 2022
Aktuell
Mehr anzeigen