Formel 1-Technik-Video exklusiv

Wie gelang Ferrari die Wende?

Ferrari F150 - Silverstone-Update Foto: Piola Animation 23 Bilder

Seit dem GP England fährt Ferrari auf Augenhöhe mit Red Bull. Das Geheimnis liegt in einem großen Updatepaket. In unserer exklusiven 3D-Technik-Animation zeigen wir, was die Ingenieure dabei alles erneuert haben.

Nach dem total verkorksten Saisonstart brauchte Ferrari einige Rennen, um wieder auf die Beine zu kommen. In Barcelona erlebte die Scuderia einen Tiefpunkt, als man von McLaren und Red Bull überrundet wurde. Erst die eckigen Stop-and-Go-Kurse in Monaco, Montreal und Valencia ließen die Tifosi wieder hoffen.

Ferrari-Totalumbau in Silverstone

Der ganz große Schritt folgte aber erst in Silverstone. Bei kühlen Temperaturen und auf einem Kurs mit vielen schnellen Kurven - beides zuvor nicht gerade eine Stärke der Roten - fuhr Fernando Alonso plötzlich auf Augenhöhe mit Red Bull. Der erste Saisonsieg kam nicht aus heiterem Himmel. Das Anblasverbot erzählte dabei nur einen Teil der Wahrheit. Viel wichtiger war das große Update-Paket, dass aus dem F150 ein Siegerauto machte.

Am Nürburgring erntete Ferrari erneut die Früchte, die das Technikbüro gesät hatte. Hier musste sich Alonso seinem ehemaligen Stallgefährten Lewis Hamilton nur knapp geschlagen geben. Bei den kühlen Temperaturen in der Eifel schafften es Ferrari aber immerhin, die Reifen schneller aufzuwärmen als Red Bull. Das schien fünf Rennen zuvor noch undenkbar.

Die Technik-Updates im Video

Das Rennen am Nürburgring zeigte auch deutlich, dass Ferrari nicht allzu viel von dem Auspuff-Verbot in Silverstone profitiert hatte. Auch mit dem wieder erlaubten Anblasen des Diffusors im Schleppbetrieb wurde Red Bull geschlagen.

In unserer exklusiven Animation zeigen wir, wie das Wunder gelang. Schritt für Schritt führt der italienische Technik-Experte Giorgio Piola vor, was an dem Auto verändert wurde. Die Erläuterungen zu den einzelnen Maßnahmen gibt es wie immer in der Fotogalerie.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Sportwagen Mansory Centuria Bugatti Chiron Mansory Centuria Bugatti Chiron neu eingekleidet Italdesign Zerouno Fahrbericht Italdesign Zerouno Karbon-Kracher mit 600 PS
SUV Erlkönig Land Rover Defender Land Rover Defender (2020) Landy bei Ring-Test erwischt Fisker SUV Fisker SUV (2021) Elektro-SUV für unter 35.000 Euro
Anzeige