6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Formel 1 Fahrer-Termine

Welcher Pilot fährt wann in Barcelona?

Paul di Resta (Force India) & Pastor Maldonado (Williams) - F1-Test Jerez 2012 Foto: Pirelli 66 Bilder

Die Testwoche von Barcelona beginnt mit einem Schaulaufen der Superstars: Vettel, Schumi, Hamilton und Alonso sitzen schon beim Auftakt am Dienstag (21.2.) im Auto. Wir haben den Plan für die ganze Woche.

20.02.2012 Tobias Grüner

Wenn sich der auto motor und sport-Formel 1 Live-Ticker am Dienstag ab 8:45 Uhr aus Barcelona meldet, dann ist Action von Beginn an garantiert. Erst stellt Mercedes sein neues Auto vor, dann steigen die Weltstars ins Auto. Im Gegensatz zur ersten Testwoche in Jerez lassen sich die Herren Weltmeister in Barcelona nicht lange bitten.

Vettel, Schumi, Alonso und Hamilton gleichzeitig in Action

Bei Red Bull sitzt Sebastian Vettel an den ersten beiden Tagen im Cockpit. Mark Webber muss sich bis Mittwoch gedulden. Bei Mercedes ist am Dienstag zuerst Michael Schumacher dran. Der Rekordchampion wechselt sich täglich mit Teamkollege Nico Rosberg ab.

Ferrari beginnt die zweite Testwoche mit zwei Auftritten von Fernando Alonso. Bei McLaren sitzt am Dienstag und Mittwoch Lewis Hamilton im Auto. Damit haben wir zum Auftakt der Woche gleich vier Weltmeister auf der Strecke.

Die deutschen Fans können sich am Dienstag zudem auf den Auftritt von Nico Hülkenberg freuen. Der Force India-Pilot ist genau wie Vettel an den ersten beiden Tagen dran, bevor er den VJM05 an Teamkollege Paul di Resta abtreten muss.

Glock fährt nur am Donnerstag

Auch der vierte deutsche Pilot, Timo Glock, darf diese Woche endlich ins Geschehen eingreifen. Am Donnerstag bekommt er mit dem alten Marussia-Auto einen ersten Eindruck von den neuen Pirelli-Reifen. Um seinem Teamkollegen Charles Pic nach seinem Wechsel aus der GP2 etwas Zeit zur Formel 1-Eingewöhnung zu geben, darf der Franzose gleich drei Tage testen.

Besonders gespannt sind die Fans und die Experten auf den Lotus. Das schwarz-goldene Auto hinterließ in der ersten Testwoche einen starken Eindruck. Romain Grosjean fuhr die schnellste Zeit unter den Neuwagen. Der Franzose wird in Barcelona die ersten beiden Tage im E20 sitzen. Donnerstag und Freitag übernimmt dann Kimi Räikkönen.

Bei Caterham sehen wir in dieser Woche erstmals Vitaly Petrov im grünen Rennoverall. Nachdem der Russe vergangenen Freitag seine Sitzanpassung absolviert hat, darf er am Mittwoch und Donnerstag auch erstmals richtig Gas geben. Sein neuer Teamkollege Heikki Kovalainen ist Dienstag und Freitag in Action.

Ein neues Gesicht gibt es auch bei Williams. Ersatzmann Valtteri Bottas, der bei den Grand Prix-Rennen in diesem Jahr auch regelmäßig im ersten Freitagstraining im Einsatz ist, wird in Barcelona am Mittwoch fahren. Dienstag ist Bruno Senna dran, Donnerstag und Freitag fährt Pastor Maldonado.

Bei Sauber beginnt der Mexikaner Sergio Perez die zweite Testwoche. Die zweite Hälfte fährt dann Kamui Kobayashi. Bei Toro Rosso macht Daniel Ricciardo den Anfang bevor Rookie Jean-Eric Vergne das Steuer übernimmt.

auto motor und sport ist natürlich vor Ort in Barcelona und wird Sie an allen vier Formel 1 Testtagen per Live-Ticker mit Infos, Zeiten und Bildern versorgen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, Ausgabe 22/2017, Heftvorschau
Heft 22 / 2017 12. Oktober 2017 202 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden