Nico Rosberg - Formel 1 - GP Abu Dhabi 2016 Wilhelm
Start - Formel 1 - GP Abu Dhabi 2016
Lewis Hamilton - Formel 1 - GP Abu Dhabi 2016
Nico Rosberg - Formel 1 - GP Abu Dhabi 2016
Sebastian Vettel - GP Abu Dhabi 2016 24 Bilder

Fahrer-Noten GP Abu Dhabi 2016

Rosberg mit der 10 zum Titel

Lewis Hamilton war der schnellste Mann auf der Strecke. Er spielte das Taktikspielchen meisterhaft. Doch die Rechnung ging nicht auf. Deshalb können wir für den Sieger auch nicht die Bestnote vergeben. Die sicherte sich dafür Nico Rosberg.

Ich weiß. Jetzt werden viele fragen: Warum bekommt Nico Rosberg die Note 10 und Lewis Hamilton nur die Note 9? Hamilton war doch das ganze Training und das ganze Rennen klar schneller. Und er hat seine Verzögerungstaktik, um Rosberg in Schwierigkeiten zu bringen, meisterhaft gespielt. Alles richtig. Doch egal, wie kaltschnäuzig und kompromisslos er seine einzige Chance zu nutzen versuchte, seine Taktikspielchen haben nicht funktioniert. Und das ist für Hamilton am Ende eine Niederlage.

Rosberg blieb so cool wie möglich

Rosberg stand immens unter Druck. Mehr als man sich vorstellen mag. Er wusste, dass diese Titelchance nie wiederkommt. Hätte er verloren, wäre er vermutlich nie mehr Weltmeister geworden. Als er merkte, was Hamilton für ein Spiel treibt, als er sah wie im Finale Sebastian Vettel und Max Verstappen mit Riesenschritten aufschlossen, da gab es im Cockpit mit der Startnummer 6 allen Grund, in Panik auszubrechen.

Doch Rosberg blieb cool. Oder was man unter den Umständen cool nennen kann. Man sah ihm nach dem Rennen die Anspannung noch eine Stunde lang an. Rosberg wehrte Vettels Angriffe ab, und er hatte schon lange vorher den unberechenbaren Verstappen überholt. Trotz einer Risiko-Minimierungstaktik. Das muss man dem neuen Weltmeister hoch anrechnen. Höher als die Tatsache, dass er zu keiner Zeit eine Chance hatte, Hamilton zu schlagen.

Vettel wollte nicht den Königsmörder spielen

Sebastian Vettel handelte sich zwar eine erneute Trainingsniederlage gegen Räikkönen ein, machte im Rennen aber alles wieder wett. Wie er am Anfang des Rennens klug seine Reifen geschont hat. Wie er den Mittelstint trotz alter Reifen mit exzellenten Rundenzeiten bis Runde 37 hinauszögerte. Und wie er auf den Supersoft-Reifen zur Attacke blies. Das alles verdient Respekt.

Noch mehr aber, dass er ganz zum Schluss keine Wahnsinnsaktion startete, in der Hoffnung Ferrari den einzigen Saisonsieg zu holen. Vettel weiß, wie hart es ist Weltmeister zu werden. Er wollte unter keinen Umständen den Königsmörder gegen Rosberg spielen. Dafür die Gesamtnote 9.

Fahrer-Noten GP Abu Dhabi 2016

Hier sind die Noten vom Abu Dhabi Grand Prix im Überblick. In der Galerie haben wir alle 22 Fahrer in der Einzelkritik:

  • Lewis Hamilton: 9/10
  • Nico Rosberg: 10/10
  • Sebastian Vettel: 9/10
  • Max Verstappen: 8/10
  • Daniel Ricciardo: 7/10
  • Kimi Räikkönen: 8/10
  • Nico Hülkenberg: 9/10
  • Sergio Perez: 7/10
  • Felipe Massa: 8/10
  • Fernando Alonso: 8/10
  • Romain Grosjean: 6/10
  • Esteban Gutierrez: 6/10
  • Esteban Ocon: 7/10
  • Pascal Wehrlein: 7/10
  • Marcus Ericsson: 6/10
  • Felipe Nasr: 6/10
  • Jolyon Palmer: 5/10
  • Carlos Sainz: 6/10
  • Daniil Kvyat: 6/10
  • Jenson Button: 5/10
  • Valtteri Bottas: 5/10
  • Kevin Magnussen: 4/10
Motorsport Aktuell Nico Rosberg - GP Abu Dhabi 2016 GP Abu Dhabi 2016 (Ergebnis Rennen) Rosberg erstmals Weltmeister

Nico Rosberg ist Weltmeister.

Das könnte Sie auch interessieren
Sebastian Vettel - GP Japan 2019
Aktuell
Carlos Sainz - McLaren - Formel 1 - GP Japan - Suzuka - 11. Oktober 2019
Aktuell
Kevin Magnussen - GP Japan 2019
Aktuell