Fahrer-Noten GP China 2011

Vier Piloten mit mangelhaftem Zeugnis

Alguersuari GP China 2011 Foto: xpb 25 Bilder

Mit der Traumnote zehn überstrahlt Lewis Hamilton auch in unserem Fahrerzeugnis die Konkurrenz. Für vier seiner Kollegen gab es für ihre mangelhafte Leistung beim GP China nur die Note drei oder niedriger. Wir sagen Ihnen, für wen sich die Reise nach Fernost gelohnt hat.

Der große Gewinner des Grand Prix von China ist der Formel 1-Fan. Wer sich am Sonntagmorgen rechtzeitig zum Start um neun Uhr aus dem Bett gequält hat, wurde mit spektakulärem Motorsport belohnt. Viele Überholmanöver und Spannung bis zum Schluss sorgten dafür, dass wohl kaum einer vor dem Fernseher eingeschlafen ist.

Dass Sebastian Vettel am Ende den Hattrick verpasste, wird es verschmerzen können. Mit zwei Siegen und einem zweiten Platz aus den ersten drei Rennen reist er mit einer komfortablen Führung zu den Europarennen. Lewis Hamilton sorgte mit seinem ersten Sieg für etwas mehr Spannung im WM-Kampf.

Webber gönnt Hamilton den Sieg

Sogar Mark Webber verplapperte sich bei der offiziellen Pressekonferenz: "Es ist schon, dass auch mal jemand anderes gewinnt." Als der Australier merkte, dass es politisch nicht ganz korrekt ist, dem Gegner von McLaren den Sieg mehr zu gönnen als dem eigenen Teamkollegen, versuchte er noch verbal auf die Bremse zu steigen. Doch da war es schon zu spät.

Mit seiner grandiosen Aufholjagd von Startplatz 18 auf das Podium und seinem spektakulären Schlussspurt in den letzten Runden gehört Webber zu den Gewinnern des Wochenendes. In unseren Fahrernoten bewerten wir die Leistungen aller 24 Piloten. Die genauen Begründungen für die Noten finden Sie zusammen mit den besten Fotos des Wochenendes in unserer Bildergalerie.

Fahrer-Noten GP China 2011

  • Lewis Hamilton: Note 10/10
  • Sebastian Vettel: Note 8/10
  • Mark Webber: Note 9/10
  • Jenson Button: Note 7/10
  • Nico Rosberg: Note 9/10
  • Felipe Massa: Note 9/10
  • Fernando Alonso: Note 6/10
  • Michael Schumacher: Note 7/10
  • Vitaly Petrov: Note 7/10
  • Kamui Kobayashi: Note 7/10
  • Paul di Resta: Note 7/10
  • Nick Heidfeld: Note 5/10
  • Rubens Barrichello: Note 5/10
  • Sebastien Buemi: Note 5/10
  • Adrian Sutil: Note 5/10
  • Heikki Kovalainen: Note 8/10
  • Sergio Perez: Note 3/10
  • Pastor Maldonado: Note 2/10
  • Jarno Trulli: Note 3/10
  • Jerome d‘Ambrosio: Note 6/10
  • Timo Glock: Note 4/10
  • Vitantonio Liuzzi: Note 4/10
  • Narain Karthikeyan: Note 2/10
  • Jaime Alguersuari: Note 5/10

* die Begründung der einzelnen Noten finden Sie in der Fotogalerie.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Erlkönig Rolls Royce Ghost Erlkönig Rolls-Royce Ghost (2021) Neue Generation auf neuer Plattform Karma Revero Teaser Karma Revero Erlkönig Weiterentwicklung mit Pininfarina
Sportwagen Erlkönig BMW M2 CS Erlkönig BMW M2 CS (2019) Power-M2 Spielt im Schnee Porsche Taycan Teaser Porsche Taycan (2019) Erstmal teuer, aber heiß begehrt
SUV Skoda Karoq Sportline Fahrbericht Skoda Karoq Sportline (2019) Mit 190 PS ein SPORT-Utlity Vehicle? Fiat 500X 1.6 Multijet, Exterieur Fiat 500X 1.6 Multijet im Dauertest Kleiner Fiat-SUV mit Langzeitqualitäten?
Anzeige