Fahrernoten GP China 2016

Bester Pilot fehlt auf dem Podium

Daniel Ricciardo - GP China 2016 Foto: sutton-images.com 24 Bilder

Drittes Rennen, dritter Sieg. Nico Rosberg gab sich beim GP China nur am Start eine Blöße. Doch dafür gibt es bei diesem Super-Mercedes schon eine Note Abzug. Die 10 verdiente sich ein anderer Pilot, der am Ende nicht einmal auf dem Podium landete.

Bei Nico Rosberg muss man nach seinem sechsten Sieg in Folge und dem dritten in dieser Saison strengere Maßstäbe anlegen. Wer in diesem Super-Mercedes sitzt, muss ein perfektes Wochenende hinlegen, um die Note 10 zu bekommen. Was hat Rosberg falsch gemacht? Eigentlich nichts. Es fehlten mal wieder die Gegner. Und beim Start reagierte Daniel Ricciardo schneller als er.

Ricciardo ist unser Mann des Rennens. Dass er mit einem Red Bull auf einer Strecke mit einer 1.190 Meter langen Geraden auf Startplatz 2 fährt, ist schon aller Ehren wert. Wie er dann aber nach seinem Reifenplatzer wieder auf Rang 4 vor fuhr, war fast noch besser. Der Australier setzte in China die Reihe seiner Top-Rennen nahtlos fort.

Licht und Schatten bei Sebastian Vettel

Bei Sebastian Vettel gab es Licht und Schatten. Ein Fehler in der ersten Kurve warf ihn auf Startplatz 4. Der Start war nicht optimal. Die Kollision mit Kimi Räikkönen war vielleicht unausweichlich, aber er hätte nicht gleich Daniil Kvyat die Schuld geben müssen. Der Russe hat nur das gemacht, was in seiner Situation jeder gemacht hätte. Er sah innen in Kurve 1 eine Lücke, und stach rein.

Doch Vettel hat auch Glanzlichter gesetzt. Er hat zwölf Gegner auf der Strecke überholt. Er fuhr mit einem stark beschädigten Ferrari von Platz 15 auf Rang 2. Und er kennt das Regelbuch besser als andere. Nur er schien zu wissen, dass trotz Safety-Car in der Boxengasse das Überholverbot aufgehoben ist. Wie er an in der Boxeneinfahrt Nico Hülkenberg und Carlos Sainz vorbeiging, war allein das Eintrittsgeld wert.

Fahrernoten GP China 2016

Hier die Fahrernoten von China in der Kurzübersicht. Die Einzelkritiken für alle 22 Piloten finden Sie wie immer in der Bildergalerie.

  • Nico Rosberg: 9/10
  • Sebastian Vettel: 6/10
  • Daniil Kvyat: 9/10
  • Daniel Ricciardo: 10/10
  • Kimi Räikkönen: 8/10
  • Felipe Massa: 7/10
  • Lewis Hamilton: 8/10
  • Max Verstappen: 8/10
  • Carlos Sainz: 7/10
  • Valtteri Bottas: 6/10
  • Sergio Perez: 7/10
  • Fernando Alonso: 8/10
  • Jenson Button: 7/10
  • Esteban Gutierrez: 6/10
  • Nico Hülkenberg: 6/10
  • Marcus Ericsson: 6/10
  • Kevin Magnussen: 6/10
  • Pascal Wehrlein: 7/10
  • Romain Grosjean: 5/10
  • Felipe Nasr: 5/10
  • Rio Haryanto: 4/10
  • Jolyon Palmer: 2/10
Neues Heft
Top Aktuell Sebastian Vettel - GP Brasilien 2018 Radio Fahrerlager GP Brasilien FIA lässt Vettel für Waage blechen
Beliebte Artikel GP China 2016 - Start - Sonntag - 17.4.2016 Rennanalyse GP China 2016 Die Aufklärung zum Start-Chaos Kimi Räikkönen - Ferrari - GP China 2016 - Shanghai - Rennen Fotos GP China 2016 Großes Kino in Shanghai
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden