Fahrer-Noten GP England 2015

Hülk & Rosberg auf Hamilton-Niveau

Lewis Hamilton - GP England 2015 Foto: Wilhelm 22 Bilder

Lewis Hamilton holte die Pole Position und den Sieg, bekommt von uns aber trotzdem nicht die Bestnote. Nico Rosberg war unter dem Strich genauso stark wie der Teamkollege. Wir haben alle 20 Piloten in der Einzelkritik.

So schwer wurde das Gewinnen den Mercedes-Piloten schon lange nicht mehr gemacht. Obwohl am Ende wieder der gewohnte Doppelsieg dabei herauskam. Hamilton räumte die Lorbeeren ab. Pole Position, Sieg, schnellste Runde, 31 Führungsrunden. Doch die Weste war nicht ganz weiß. Er gewann mit dem Rosberg-Setup. Er hatte einen schlechten Start. Und er leistete sich im Regen einen Ausrutscher.

Rosberg war die meiste Zeit des Wochenendes der schnellere Mann. Nur in den entscheidenden Momenten nicht. Hamiltons Entscheidung an die Boxen zu kommen diktierte Rosberg die Taktik, draußen zu bleiben. Hamilton zu kopieren hätte keinen Sinn gemacht. Dass Hamilton richtig lag, war Glück. Es hätte auch andersherum ausgehen können.

Massa und Hülkenberg mit starken Leistungen

Felipe Massa fährt so gut wie in seinen besten Zeiten. Er ging vor Valtteri Bottas ins Rennen und kam vor seinem Teamkollegen ins Ziel. Sein einziger Fehler. Er hätte mit seiner Erfahrung auf einen früheren Boxenstopp im Regen beharren sollen. Valtteri Bottas war nur im ersten Stint schneller als Massa. Auf den harten Reifen verlor er Zeit. Deshalb bekommt Massa die Note 9, Bottas nur die 8.

Nico Hülkenberg sitzt endlich in einem besseren Auto. Das verändert den Bewertungsmaßstab. Mit dem umgebauten Force India muss man in die Punkte fahren. Was Hülkenberg auch fehlerlos gemacht hat. Grundlage war ein guter Start. In den Mischbedingungen zeigte er seine Klasse. In den Runden 38 bis 41 fuhr Hülkenberg schneller als Hamilton. Deshalb auch die Note 9.

Fahrernoten GP England 2015

Hier die Fahrernoten von Silverstone in der Kurzübersicht. Die Einzelkritiken für alle 20 Piloten finden Sie wie immer in der Bildergalerie.

  • Lewis Hamilton: 9/10
  • Nico Rosberg: 9/10
  • Sebastian Vettel: 7/10
  • Felipe Massa: 9/10
  • Valtteri Bottas: 8/10
  • Daniil Kvyat: 8/10
  • Nico Hülkenberg: 9/10
  • Kimi Räikkönen: 7/10
  • Sergio Perez: 7/10
  • Fernando Alonso: 8/10
  • Marcus Ericsson: 7/10
  • Roberto Merhi: 7/10
  • Will Stevens: 6/10
  • Carlos Sainz: 7/10
  • Daniel Ricciardo: 6/10
  • Max Verstappen: 4/10
  • Romain Grosjean: 6/10
  • Pastor Maldonado: 6/10
  • Jenson Button: 5/10
  • Felipe Nasr: 5/10
Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Erlkönig Audi RS7 Erlkönig Audi RS7 (2019) Mit 650 PS aus einem Biturbo-V8 Karma Revero GT Karma Revero GT Weiterentwicklung mit Pininfarina und BMW
Sportwagen Audi R8 V10 Performance, Front, Hockenheim Audi R8 V10 Performance im Test Mit Audis V10-Quertreiber auf der Rennstrecke VW ID.R. - Rekordfahrzeug Nordschleife - 2019 Elektro-Rennwagen VW ID. R F1-Technik für Nordschleifen-Rekord
SUV Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus Hozon U Elektro-SUV China Erster Check Hozon U Schafft es Chinas E-SUV zu uns?
Anzeige