Lewis Hamilton - GP Mexiko 2017 Wilhelm
Lewis Hamilton - GP Mexiko 2017
Max Verstappen - GP Mexiko 2017
Valtteri Bottas - GP Mexiko 2017
Kimi Räikkönen - GP Mexiko 2017 22 Bilder

Fahrernoten GP Mexiko 2017

Drei Fahrer besser als Hamilton

Lewis Hamilton hat genug gewonnen. Er ist zum vierten Mal Weltmeister. Max Verstappen, Esteban Ocon und Fernando Alonso sind in Mexiko aber eine Spur besser gefahren. Dafür verdienen sie sich die Bestnoten.

Lewis Hamilton hätte seinen vierten Titel gerne mit einem Sieg begossen. Stattdessen reichte ihm ein neunter Platz, eine Runde hinter dem Sieger. Kein glorreicher Abschluss unter eine glorreiche Saison. Aber auch kein Beinbruch. Hamilton konnte nichts dafür, dass er 26 Runden lang auf dem letzten Platz lag. Eine Kollision mit Sebastian Vettel zwang ihn zu einem Boxenstopp nach einer Runde.

Dann machte er in einem Mercedes mit zerfleddertem Diffusor, was möglich war. Und trotzdem: Es gab schon bessere Vorstellungen des Weltmeisters. Deshalb muss er sich bei aller Hochschätzung mit Note 9 begnügen. Wie Sebastian Vettel, der eine ähnlich starke Aufholjagd inszenierte, an der Kollision mit Hamilton aber nicht ganz unschuldig war.

Verstappen eine Klasse für sich

Star des Rennens war Max Verstappen. Im Training nur von Vettel geschlagen bewies er in Kurve 1, 2 und 3 wieder seine einmalige Zweikampfstärke und fuhr dann ein Rennen ganz für sich allein. Nur ein Motorproblem hätte ihn stoppen können. Für seinen dritten GP-Sieg gibt es die Note 10. Und es werden sicher noch viele folgen.

Verstappen ist aber nicht der einzige Fahrer, der sich die Bestnote verdiente. Esteban Ocon zeigte beim Heimspiel von Teamkollege Sergio Perez eine Leistung, wie sie mit dem Force India nicht besser geht. Im Training hätte der Franzose fast Kimi Räikkönen geschlagen. Im Rennen holte er als Fünfter zum zweiten Mal eine zweistellige Punktzahl. Und kam im 18. Rennen zum 17. Mal in die Punkte.

Fernando Alonso muss man die 10 für seine zwei Q1-Runden am Samstag geben. Da fuhr er die fünftschnellste Zeit und war in Sektor 2 die absolute Messlatte. Sein Duell mit Hamilton am Ende des Rennens erinnerte an alte Tage. Man kann nur hoffen, dass Renault seine Motorprobleme in den Griff bekommt und McLaren 2018 nicht vom Regen in die Traufe gerät. Alonso im Rennen um GP-Siege wäre eine Bereicherung für den Sport.

Fahrernoten GP Mexiko:

Hier sind die Noten von Mexiko im Überblick. In der Galerie haben wir alle 20 Fahrer in der Einzelkritik:

  • Max Verstappen: 10/10
  • Valtteri Bottas: 7/10
  • Kimi Räikkönen: 6/10
  • Sebastian Vettel: 9/10
  • Esteban Ocon: 10/10
  • Lance Stroll: 8/10
  • Sergio Pérez: 7/10
  • Kevin Magnussen: 8/10
  • Lewis Hamilton: 9/10
  • Fernando Alonso: 10/10
  • Felipe Massa: 6/10
  • Stoffel Vandoorne: 6/10
  • Pierre Gasly: 5/10
  • Pascal Wehrlein: 6/10
  • Romain Grosjean: 4/10
  • Carlos Sainz: 7/10
  • Marcus Ericsson: 7/10
  • Brendon Hartley: 7/10
  • Nico Hülkenberg: 8/10
  • Daniel Ricciardo: 6/10
Motorsport Aktuell Lewis Hamilton - GP Mexiko 2017 Hamiltons verrücktes Jahr Die Achterbahn-Saison in Bildern

Der vierte Titel war ein hartes Stück Arbeit für Lewis Hamilton.

Mehr zum Thema GP Mexiko (Formel 1)
Grid Girls - GP Mexiko 2015
Aktuell
F1 Tagebuch - GP Mexiko 2018
Aktuell
Nico Hülkenberg - Renault - GP Mexiko 2018
Aktuell