Lewis Hamilton - GP Singapur 2018 Foto: sutton-images.com
Lewis Hamilton - GP Singapur 2018
Safety-Car - GP Singapur 2018
Lewis Hamilton - GP Singapur 2018
Max Verstappen - GP Singapur 2018
22 Bilder

Fahrer-Noten GP Singapur 2018

Besser als Hamilton geht nicht

Lewis Hamilton segelt auf WM-Kurs. Eine Traumrunde im Training, ein kontrolliertes Rennen zu seinem vierten Singapur-Sieg. In dieser Form ist der Titelverteidiger kaum zu schlagen. Auch in unserer Notentabelle nicht. Er bekommt wieder eine 10.

Dieser Lewis Hamilton ist unglaublich. Er jettete zwischen Monza und Singapur erst nach Shanghai und dann nach New York. Und trotzdem legte der Weltmeister in Singapur eine mehr als weltmeisterliche Fahrt auf die Bahn. Andere bereiten sich in der Sauna auf das härteste Rennen des Jahres vor, Hamilton auf dem Catwalk. Das macht ihn einzigartig. Hamiltons Trainingsbestzeit kam aus dem Nichts. Und sie war nahezu perfekt.

Im Rennen zeigte der Engländer wieder mal perfektes Reifenmanagement. 13 Runden lang schlich Hamilton langsam an der Spitze des Feldes herum. Dann gab er Gas. Und zwang so Ferrari und Vettel in einen frühen Boxenstopp.

Auch gegen seinen nächsten Gegner Max Verstappen ließ Hamilton nichts anbrennen. Er kontrollierte den Vorsprung. Nur einmal wurde es brenzlig. Als Hamilton im Verkehr hängenblieb und Verstappen plötzlich im Rückspiegel auftauchte. Da machte der Mercedes-Pilot blitzschnell die Lücke zu. Note 10 ist ein Muss für den angehenden Weltmeister.

Verstappen gibt Vettel Feuer F1-Fotos GP Singapur 2018

Bestnote auch für Verstappen

Es gibt nichts, was Max Verstappen besser hätte tun können. Der zweite Startplatz trotz Zündaussetzern. Und ein makelloses Rennen, bei dem er auf der Strecke einen Platz gegen Vettel verlor und ihn dann durch den späteren Boxenstopp wieder zurückholte. Wäre er im Verkehr an Hamilton vorbeigekommen, hätte er gewonnen. Überholen war praktisch unmöglich.

Das Gegenstück zu Hamilton und Verstappen war Sergio Perez. Der Mexikaner erwischte einen rabenschwarzen Sonntag. Dabei hatte es mit einem 7. Startplatz so gut angefangen. Hätte Perez diese Leistung auch im Rennen wiederholt, wäre mindestens Note 9 herausgesprungen.

So aber boxte er Teamkollege Esteban Ocon in die Wand, ruinierte sich zu früh die Reifen und bestrafte dann Sergey Sirotkin dafür, dass er 17 Runden lang nicht Platz machte. So leichtfertig darf man keine WM-Punkte verschenken. Da können wir nicht mehr als die Note 2/10 ziehen.

Fahrernoten GP Singapur 2018

Hier sind die Fahrernoten vom GP Singapur im Überblick. In der Galerie haben wir alle 20 Fahrer in der Einzelkritik:

  • Lewis Hamilton: 10/10
  • Max Verstappen: 10/10
  • Sebastian Vettel: 9/10
  • Valtteri Bottas: 6/10
  • Kimi Räikkönen: 7/10
  • Daniel Ricciardo: 8/10
  • Fernando Alonso: 9/10
  • Carlos Sainz: 7/10
  • Charles Leclerc: 8/10
  • Nico Hülkenberg: 7/10
  • Marcus Ericsson: 6/10
  • Stoffel Vandoorne: 6/10
  • Pierre Gasly: 6/10
  • Lance Stroll: 5/10
  • Romain Grosjean: 6/10
  • Sergio Pérez: 2/10
  • Brendon Hartley: 5/10
  • Kevin Magnussen: 5/10
  • Sergey Sirotkin: 6/10
  • Esteban Ocon: 7/10
Zur Startseite
Lesen Sie auch
Ocon vs. Perez - GP Singapur 2018
Neuigkeiten
Vettel vs. Verstappen - GP Singapur 2018
Neuigkeiten
Mehr zum Thema GP Singapur (Formel 1)
F1 Tagebuch - GP Singapur 2018
Neuigkeiten
Red Bull - F1-Technik - Lüfter - GP Singapur 2018
Neuigkeiten
Lewis Hamilton - Mercedes - GP Singapur 2018
Neuigkeiten