Lewis Hamilton - GP USA 2017 Wilhelm
Start - GP USA 2017
Lewis Hamilton - GP USA 2017
Sebastian Vettel - GP USA 2017
Kimi Räikkönen - GP USA 2017 22 Bilder

Fahrer-Noten GP USA 2017

Besser als Hamilton geht nicht

Der GP USA in Austin hat erneut gezeigt: Wenn Lewis Hamilton Weltmeister wird, dann hat er es auch verdient. Der beste Fahrer des Jahres sammelt weiter Bestnoten am Fließband. Da verblasst selbst die Aufholjagd von Max Verstappen.

Es ist der beste Lewis Hamilton, den es je gab. Er ist konstant schnell, macht keine Fehler, überholt kompromisslos und listig, betreibt perfektes Reifenmanagement. So fährt ein Weltmeister. Seit der Sommerpause ist Hamilton fast unantastbar. In Austin konnten ihm Sebastian Vettel und Max Verstappen nur kurz die Stirn bieten.

Verstappen würde man in einem ersten Reflex auch gerne die Note 10 geben. Aber das würde Hamiltons Leistung schmälern. Verstappen baute in seine Quali-Runde zwei Fehler ein. Es war zwar wegen der Motorstrafe egal, aber trotzdem: Hamilton legte im Q1, Q2 und Q3 beinahe perfekte Runden auf die Bahn. Die Aufholjagd von Verstappen war natürlich genial. Das Überholmanöver gegen Kimi Räikkönen eine Spur zu frech. Wir geben ihm die Note 9 mit Stern.

Vettel bezahlt für Chassis-Panne

Sebastian Vettel verlor das Rennen wahrscheinlich schon am Freitag. Ohne seine Schuld. Das Chassis 319 war offensichtlich weich. Ein verlorener Tag lässt sich auf dem hohen Niveau, auf dem die Top-Leute kämpfen, nicht mehr kompensieren. Da stimmt eine Kleinigkeit beim Setup nicht, und schon bauen die Reifen zu stark ab. Der Start war stark. Auch das Überholmanöver gegen Valtteri Bottas. Doch der Ferrari erwachte erst mit dem dritten Reifensatz zum Leben. Das bedeutet Note 9.

Die gleiche Benotung gibt es für Esteban Ocon für seine tapfere Fahrt trotz Krankheit, für Carlos Sainz für sein tolles Renault-Debüt und für Fernando Alonso, dem ein Schaden an der MGU-H wieder einmal 6 bis 8 Punkte klaute.

Fahrernoten GP USA:

Hier sind die Noten von Austin im Überblick. In der Galerie haben wir alle 20 Fahrer in der Einzelkritik:

  • Lewis Hamilton: 10/10
  • Sebastian Vettel: 9/10
  • Kimi Räikkönen: 8/10
  • Max Verstappen: 9/10
  • Valtteri Bottas: 6/10
  • Esteban Ocon: 9/10
  • Carlos Sainz: 9/10
  • 
Sergio Pérez: 7/10
  • Felipe Massa: 8/10
  • Daniil Kvyat: 8/10
  • Lance Stroll: 4/10
  • Stoffel Vandoorne: 7/10
  • Brendon Hartley: 6/10
  • Romain Grosjean: 6/10
  • Marcus Ericsson: 7/10
  • Kevin Magnussen: 2/10
  • Fernando Alonso: 8/10
  • Daniel Ricciardo: 8/10
  • Pascal Wehrlein: 5/10
  • Nico Hülkenberg: 6/10
Motorsport Aktuell Max Verstappen - GP USA 2017 Rennanalyse GP USA 2017 Alles zur Verstappen-Strafe und zum Hamilton-Sieg

Lewis Hamilton dominierte den GP USA.

Mehr zum Thema GP USA
Start - GP USA-West - F1 - 1983
Aktuell
F1-Tagebuch - GP USA 2018
Aktuell
Lewis Hamilton - Formel 1 - GP Mexiko 2018
Aktuell