Fahrernoten GP England 2014

Bottas besser als Sieger Hamilton

Lewis Hamilton - GP England 2014 Foto: xpb 24 Bilder

Der Sieger patzte im Training. Der Trainingsschnellste fiel aus. Nico Rosberg bestrafte die Technik. Bis dahin war er fehlerlos gefahren. Doch er saß auch im schnellsten Auto. Deshalb ist die Leistung von Valtteri Bottas höher zu bewerten. Der Finne kämpfte sich von Startplatz 14 auf Rang 2 vor.

Es war ein Grand Prix mit zwei Geschichten. Das Drama im Training hatte sechs Verlierer. Die Ferrari- und Williams-Piloten wurden von ihren Teams betrogen. Daniel Ricciardo traute sich keine Zeitverbesserung zu und war selbst schuld, dass er auf Platz 8 abrutschte.

Lewis Hamilton versuchte es, brach dann aber aus unerfindlichen Gründen ab. Ausgerechnet er, der Kämpfer, der nie aufgibt. Hätte Hamilton durchgezogen, wäre er von der Pole Position gestartet. Da konnte ihn auch ein makelloses Rennen nicht mehr retten. Der Aussetzer im Training gibt zwei Noten Abzug.

Nico Rosberg fehlerlos

Nico Rosberg hat eigentlich nichts falsch gemacht. Das Getriebeproblem hatte nichts mit ihm zu tun. Man hätte ihm die Note 10 geben müssen, wäre ein anderer nicht noch besser gewesen. Der andere war Valtteri Bottas. Der Williams-Pilot bezahlte für eine strategische Panne seines Teams mit Startplatz 14. Dann kämpfte sich Bottas innerhalb von 16 Runden auf Platz 3 vor und wurde durch Rosbergs Ausfall auch noch belohnt. Gegen die Mercedes war Williams chancenlos. Doch Bottas lieferte das beste Rennen seiner GP-Karriere ab.

Fernando Alonso und Sebastian Vettel hätten für ihr Duell um Platz 5 eigentlich auch die Bestnote verdient. Abzug gibt es für die Klagelieder am Funk. Es war ein hartes Duell, aber im Rahmen des Erlaubten. So wollen wir Zweikämpfe sehen. Die Kommentare der Beteiligten waren überflüssig.

Fahrernoten GP England 2014

Hier die Fahrernoten von Silverstone in der Kurzübersicht. Die Einzelkritiken für alle 22 Piloten finden Sie wie immer in der Bildergalerie.

  • Lewis Hamilton: 8/10
  • Valtteri Bottas: 10/10
  • Daniel Ricciardo: 8/10
  • Jenson Button: 9/10
  • Sebastian Vettel: 8/10
  • Fernando Alonso: 8/10
  • Kevin Magnussen: 7/10
  • Nico Hülkenberg: 7/10
  • Daniil Kvyat: 8/10
  • Jean-Eric Vergne: 7/10
  • Sergio Perez: 6/10
  • Romain Grosjean: 6/10
  • Adrian Sutil: 6/10
  • Jules Bianchi: 8/10
  • Kamui Kobayashi: 6/10
  • Max Chilton: 5/10
  • Pastor Maldonado: 5/10
  • Nico Rosberg: 9/10
  • Marcus Ericsson: 5/10
  • Esteban Gutierrez: 2/10
  • Felipe Massa: 6/10
  • Kimi Räikkönen: 4/10
Neues Heft
Top Aktuell Jos Verstappen - GP Brasilien 2001 Crazy Stats GP Brasilien Späte Rache für Montoya-Crash
Beliebte Artikel Gutierrez vs. Maldonado - GP England 2014 Analyse GP England 2014 Fliegende Finnen und Venezolaner Start - GP England 2014 GP England 2014 (Rennen) Hamilton-Heimsieg nach Rosberg-Ausfall
Anzeige
Sportwagen Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden