Fahrernoten GP Malaysia 2015

Erster Ferrari-Sieg verdient Bestnote

Sebastian Vettel - GP Malaysia 2015 Foto: Reinhard 21 Bilder

Sebastian Vettel wandelt in den Fußstapfen von Michael Schumacher. Erster Ferrari-Sieg, schon im zweiten Rennen. Eine makellose Leistung in Training und Rennen. Es war Vettels erste Bestnote seit dem GP Spanien 2014.

Michael Schumacher brauchte sieben Rennen bis zum ersten Ferrari-Sieg. Und der siebenfache Weltmeister brauchte beim GP Spanien 1996 einen sintflutartigen Regen für seinen Triumph.

Auch bei Sebastian Vettels erstem Ferrari-Sieg leistete das Wetter Hilfestellung. Die Hitze von Malaysia bestrafte den Reifenfresser Mercedes und spielte Ferrari eine Trumpfkarte in die Hand. Vettel löste sie brillant ein. Zweiter im Training, Erster im Rennen.

Rosberg mit Schwächen im Qualifying

Die Mercedes-Piloten wurden das Opfer starken Reifenabbaus und als Folge dessen eines frühen Boxenstopps. Lewis Hamilton machte in einem fehlerlosen Rennen noch das Beste daraus und wurde Zweiter. Zusammen mit seiner Pole Position verdiente er sich die Note 9. Nico Rosberg wurde im verregneten Q3 von seinem Teamkollegen in den Schatten gestellt. Dafür fuhr er ab Runde 14 das schnellere Rennen. Das gibt nur Note 7.

Max Verstappen machte sich mit seinen 17 Jahren nun auch zum jüngsten Fahrer mit WM-Punkten. Man wird dem Holländer wohl nicht mehr vorwerfen, dass er zu unerfahren ist. Schon der sechste Startplatz trotz Bremsproblemen war eine Glanzleistung. Die Note 10 bekommt das Greenhorn, das wie ein Routinier fährt, nur deshalb nicht, weil er in der Anfangsphase zu viele Plätze herschenkte.

Fahrernoten GP Malaysia 2015

Hier die Fahrernoten zum GP Malaysia in der Kurzübersicht. Die detaillierten Einzelkritiken aller 19 Piloten finden Sie wie gewohnt in der Galerie:

  1. Sebastian Vettel: 10/10
  2. Lewis Hamilton: 9/10
  3. Nico Rosberg: 7/10
  4. Kimi Räikkönen: 7/10
  5. Valtteri Bottas: 7/10
  6. Felipe Massa: 7/10
  7. Max Verstappen: 9/10
  8. Carlos Sainz: 8/10
  9. Daniil Kvyat: 6/10
  10. Daniel Ricciardo: 7/10
  11. Romain Grosjean: 6/10
  12. Felipe Nasr: 5/10
  13. Sergio Perez: 4/10
  14. Nico Hülkenberg: 6/10
  15. Roberto Merhi: 4/10
  16. Pastor Maldonado: 4/10
  17. Jenson Button: 5/10
  18. Fernando Alonso: 7/10
  19. Marcus Ericsson: 5/10
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Sportwagen Can-Am Ryker Rally Edition Can-Am Ryker (2019) – Dreirad im Fahrbericht Motorrad-Fahrspaß für Autofahrer? Aston Martin Vantage, Exterieur Aston Martin Vantage V8 mit Handschalter Im 911 kostet manuelles Schaltgetriebe extra
SUV Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzerwagen mit bis zu 707 PS Nissan Navara AT32 Pickup Nissan Navara N-Guard Off-Roader AT32 So fährt das neue Navara Pickup-Topmodell
Anzeige