Lewis Hamilton - GP Mexiko 2016 xpb
Start - GP Mexiko 2016
Lewis Hamilton - GP Mexiko 2016
Nico Rosberg - GP Mexiko 2016
Daniel Ricciardo - GP Mexiko 2016 24 Bilder

F1-Fahrernoten GP Mexiko 2016

Hülkenberg so gut wie Hamilton

Drei Fahrer verdienten sich beim GP Mexiko die Note 10. Sie fahren in unterschiedlichen Klassen. Lewis Hamilton war der Beste im Spitzenfeld. Nico Hülkenberg die Nummer 1 der Verfolger. Und Marcus Ericsson zeigte, dass man auch auf einem Sauber die Bestnote bekommen kann.

Es wird langsam zur Mode: Der Fahrer, der für die meisten Kontroversen sorgt, wird am Ende von den Fans zum „Fahrer des Rennens“ gekürt. In Austin war das Max Verstappen, in Mexiko Sebastian Vettel. Verdient hatte keiner von beiden diesen Titel. Auch wenn Vettel vom 7. Startplatz eine super Aufholjagd lieferte.

Doch es gibt auch Abzüge. Der schlechte Startplatz, die vielen Beschwerden am Funk, die Abwehr von Daniel Ricciardo, die ihm schließlich die Strafe einbrachte. Macht unter dem Strich Note 7.

Der beste Mann im Autodromo Hermanos Rodriguez war der Unauffälligste. Lewis Hamilton leistete sich nur einen Ausrutscher. Er kürzte in der ersten Kurve ab, weil die Bremsen unterschiedlich heiß waren und der Mercedes beim Bremsen aufsetzte. Das sei ihm verziehen. Er war trotz Reifenvibrationen im ersten Stint schneller als Rosberg und fuhr das Rennen im zweiten Abschnitt im Schongang nach Hause. Dafür gibt es Note 10.

Ericsson verdient sich erstmals Note 10

Nico Rosberg sah gegen Hamilton kein Land. Dafür zeigte er im Zweikampf eine erfrischende Härte und ließ Verstappen zwei Mal abblitzen. Vom Speed her gibt es die Note 7, vom Gesamteindruck Note 8.

Nico Hülkenberg hätte nichts besser machen können beim Heimspiel seines Teamkollegen Sergio Perez. Hätte der Force India-Pilot noch den einen Angriff von Kimi Räikkönen abgewehrt, wäre er vermutlich dauerhaft vorne geblieben. Der Dreher war Künstlerpech. Räikkönen drängte ihn auf die schmutzige Spur ab. Deshalb bekommt Hülkenberg wie Hamilton die Note 10. Und es gibt noch einen dritten Fahrer, der sich die Bestnote verdient: Sauber-Pilot Marcus Ericsson.

Fahrer-Noten GP Mexiko 2016

Hier sind die Noten vom Mexiko Grand Prix im Überblick. In der Galerie haben wir alle 22 Fahrer in der Einzelkritik:

  • Lewis Hamilton: 10/10
  • Nico Rosberg: 8/10
  • Daniel Ricciardo: 9/10
  • Max Verstappen: 9/10
  • Sebastian Vettel: 7/10
  • Kimi Räikkönen: 8/10
  • Nico Hülkenberg: 10/10
  • Valtteri Bottas: 8/10
  • Felipe Massa: 7/10
  • Sergio Perez: 6/10
  • Marcus Ericsson: 10/10
  • Jenson Button: 6/10
  • Fernando Alonso: 7/10
  • Jolyon Palmer: 7/10
  • Felipe Nasr: 7/10
  • Carlos Sainz: 6/10
  • Kevin Magnussen: 5/10
  • Daniil Kvyat: 5/10
  • Esteban Gutierrez: 5/10
  • Romain Grosjean: 3/10
  • Esteban Ocon: 5/10
  • Pascal Wehrlein: 6/10
Motorsport Aktuell Sebastian Vettel - GP Mexiko 2016 Rennanalyse GP Mexiko 2016 Ferrari hat Vettel falsch informiert

So viel Action wie in Mexiko gab es schon lange nicht mehr: Lewis Hamilton...

Mehr zum Thema GP Mexiko (Formel 1)
Grid Girls - GP Mexiko 2015
Aktuell
F1 Tagebuch - GP Mexiko 2018
Aktuell
Nico Hülkenberg - Renault - GP Mexiko 2018
Aktuell