Sebastian Vettel GP Monaco 2011 xpb
Fernando Alonso GP Monaco 2011
Jenson Button GP Monaco 2011
Mark Webber GP Monaco 2011
Kamui Kobayashi GP Monaco 2011 24 Bilder

Fahrernoten GP Monaco 2011

Schlechte Noten für Crash-Piloten

Beim GP Monaco wurde in diesem Jahr viel Schrott produziert. Für die Crashpiloten gibt es in unserem Fahrerzeugnis keine guten Noten. Neben den drei Fahrern in der Prinzenloge konnte bei uns auch noch ein ungewöhnlicher Kandidat hoch punkten.

Das Rennen in Monaco wurde zu einem der besten Grand Prix der Formel 1-Geschichte. Zwei Safety-Car-Phasen, eine Unterbrechung, zahlreiche Crashs, beinharte Überholmanöver und ein spannender Dreikampf an der Spitze waren die Zutaten für einen echten Motorsport-Leckerbissen.

Autoscooter in Monte Carlo

Zum Spektakel gehörten auch einige haarsträubende Fehler, die natürlich negativ in unsere Fahrernoten einfließen. Nach einigen Abflügen im Freien Training sorgte Sergio Perez im Qualifying für den heftigsten Abflug. Eine schlechtere Note für den Sauber-Piloten verhinderte nur das bis dahin beste Trainingsresultat seiner Karriere.

Bei Lewis Hamilton können wir leider nicht so gnädig sein. Schon im Qualifying hatte der Engländer keinen guten Eindruck hinterlassen, nachdem er sich mit einer falschen Taktikentscheidung und einem Fehler in der Hafenschikane nur auf Startplatz neun qualifizierte. Im Rennen fand der McLaren-Pilot dann gleich mehrere Partner zur fröhlichen Autoscooter-Runde. Spektakulär aber nicht schnell.

Die Noten für alle 24 Fahrer finden Sie mit der detaillierten Begründung und den besten Bildern des Wochenendes wie immer in der Fotoshow. Hier haben wir schon einmal die Übersicht in Listenform:

  • Sebastian Vettel: Note 10/10
  • Fernando Alonso: Note 9/10
  • Jenson Button: Note 9/10
  • Mark Webber: Note 6/10
  • Kamui Kobayashi: Note 7/10
  • Lewis Hamilton: Note 3/10
  • Adrian Sutil: Note 7/10
  • Nick Heidfeld: Note 5/10
  • Rubens Barrichello: Note 6/10
  • Sebastien Buemi: Note 7/10
  • Nico Rosberg: Note 4/10
  • Paul di Resta: Note 5/10
  • Jarno Trulli: Note 6/10
  • Heikki Kovalainen: Note 5/10
  • Jérôme d’Ambrosio: Note 5/10
  • Vitantonio Liuzzi: Note 4/10
  • Narain Karthikeyan: Note 2/10
  • Pastor Maldonado: Note 8/10
  • Vitaly Petrov: Note 6/10
  • Jaime Alguersuari: Note 1/10
  • Felipe Massa: Note 6/10
  • Michael Schumacher: Note 6/10
  • Timo Glock: Note 6/10
  • Sergio Perez: Note 6/10
Motorsport Aktuell Jenson Button GP Monaco 2011 Jenson Button McLaren geht erneut zu hohes Risiko

Jenson Button hatte den Sieg in Monaco in den Händen.

Mehr zum Thema GP Monaco (Formel 1)
Sergio Perez - GP Monaco 2019
Aktuell
Toro Rosso - Formel 1 - GP Monaco 2019
Aktuell
Red Bull - Technik - GP Monaco 2019
Aktuell