auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Fahrernoten GP Spanien 2018

Hamilton räumt alle Pokale ab

Lewis Hamilton - Formel 1 - GP Spanien 2018 Foto: sutton-images.com 22 Bilder

Spiel, Satz und Sieg für Lewis Hamilton. Der zweite Saisonsieg des Weltmeisters war das Produkt einer makellosen Fahrt. Hamilton war unantastbar. Dafür bekommt der Titelverteidiger nicht nur 25 Punkte sondern von uns auch die Note 10.

14.05.2018 Michael Schmidt

Das sind beeindruckende Zahlen. Lewis Hamilton stand in Barcelona zum 74. Mal auf der Pole Position und ihm wurde zum 64. Mal ein Siegerpokal in die Hand gedrückt. Der Abstand zum zweitplatzierten Valtteri Bottas sagt alles. 20,593 Sekunden dokumentieren: Hamilton war beim fünften Saisonrennen eine Klasse für sich. In Baku brauchte der Titelverteidiger noch glückliche Umstände. In Barcelona hatte der Engländer alles im Griff. Es gibt nichts, was man kritisieren könnte. Das kann nur die Note 10 geben.

Auch Valtteri Bottas, Max Verstappen, Kevin Magnussen, Fernando Alonso und Charles Leclerc spulten fast perfekte Wochenenden ab. Für sie gibt es die Note 9. Doch der Sieg wird bei uns extra belohnt. Auch wenn Hamilton im besten Auto saß und die anderen nicht. Bottas fuhr auch einen Mercedes. Und doch gewann er nicht. Verstappen bekommt trotz eines erneuten Feindkontakts die Note 9. Weil der Holländer nicht aufgab, obwohl er Teile seines Frontflügels verloren hatte.

Vettels Boxenstopp-Fehler kostet eine Note

Sebastian Vettel kam im Training den Mercedes-Piloten am nächsten. Bis zum überraschenden zweiten Boxenstopp lief auch noch alles nach Plan. Doch dann wurde der WM-Zweite Opfer der starken Reifenabnutzung. Kimi Räikkönen schonte seine Reifen etwas besser, doch er war im Rennen auch nicht annähernd so schnell wie Vettel. Wir haben unsere deutsche WM-Hoffnung trotzdem noch auf Note 8 runtergestuft, weil er beim zweiten Reifenwechsel ungenau einparkte. Das hat zwei Sekunden gekostet und ihm vielleicht eine Position gegen Verstappen.

Nico Hülkenbergs Grand Prix war nach einem Kilometer zu Ende. Diesmal ging der Unfall nicht auf seine Kappe. Hülkenberg geriet in die Schusslinie von Romain Grosjean, der mit seinem HaasF1 mitten im Feld den Kreisel spielte und dabei Nico Hülkenberg und Pierre Gasly abräumte. Hülkenbergs Wochenende war wegen seiner kurzen Halbwertszeit schwer zu bewerten. Seine Schimpfkanonaden gegen Grosjean hätten aber die Note 10 verdient.

Fahrernoten GP Spanien 2018

Hier sind die Noten vom GP Spanien im Überblick. In der Galerie haben wir alle 20 Fahrer in der Einzelkritik:

  • Lewis Hamilton: 10/10
  • Valtteri Bottas: 9/10
  • Max Verstappen: 9/10
  • Sebastian Vettel: 8/10
  • Daniel Ricciardo: 8/10
  • Kevin Magnussen: 9/10
  • Carlos Sainz: 8/10
  • Fernando Alonso: 9/10
  • Sergio Pérez: 7/10
  • Charles Leclerc: 9/10
  • Lance Stroll: 6/10
  • Brendon Hartley: 5/10
  • Marcus Ericsson: 5/10
  • Sergey Sirotkin: 4/10
  • Stoffel Vandoorne: 6/10
  • Esteban Ocon: 7/10
  • Kimi Räikkönen: 7/10
  • Nico Hülkenberg: 6/10
  • Pierre Gasly: 6/10
  • Romain Grosjean: 2/10
Neuester Kommentar

"Komisch", als zu Schumachers Zeiten Bridgestone extra für Ferrari/Schumacher Reifen entwickelte/produzierten, beschwerte sich keiner der deutschen Fanboys!
Auch hatte da nie einer ein Problem das Schumacher und Ferrari bevorteilt wurden, das Ferrari, mit Hilfe der FIA, die Konkurrenz ausbremste.
Keinen störte es, das Schumachers Teamkollege(n) nur Wasserträger sein "durfte(n)", auch fanden die Fanboykreischer die F1 da nicht langweilig, auch wenn nur Schumacher gewann.
Genausowenig haben sich die ach so "unparteiischen" Fans nicht beschwert, als Mercedes künstlich ausgebremst wurde, z.B bei FRIC.
Oder als zu Vettels Zeiten Red Bull in nur einer Saison 5x beim Betrügen erwischt wurde, hatte keinen der "objektiven" Vettel-Jünger gestört. Auch hat keiner von denen nach Bestrafungen geschrien.
Und wie bei Schumacher, war bei Vettels Dauersiegen, die F1 natürlich auch nicht langweilig.
Die F1 ist immer nur dann langweilig, wenn der "Falsche" gewinnt und genauso verhält es sich bei Strafen, Beschwerden, Bevorzugung usw., die sind nur dann nicht in Ordnung, wenn wenn sie zum Schaden des eigenen Idols sind, oder zum Nutzen der Konkurrenz.

oxofrmbl 14. Mai 2018, 21:35 Uhr
Neues Heft
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden