Fahrernoten GP Spanien 2018

Hamilton räumt alle Pokale ab

Lewis Hamilton - Formel 1 - GP Spanien 2018 Foto: sutton-images.com 22 Bilder

Spiel, Satz und Sieg für Lewis Hamilton. Der zweite Saisonsieg des Weltmeisters war das Produkt einer makellosen Fahrt. Hamilton war unantastbar. Dafür bekommt der Titelverteidiger nicht nur 25 Punkte sondern von uns auch die Note 10.

Das sind beeindruckende Zahlen. Lewis Hamilton stand in Barcelona zum 74. Mal auf der Pole Position und ihm wurde zum 64. Mal ein Siegerpokal in die Hand gedrückt. Der Abstand zum zweitplatzierten Valtteri Bottas sagt alles. 20,593 Sekunden dokumentieren: Hamilton war beim fünften Saisonrennen eine Klasse für sich. In Baku brauchte der Titelverteidiger noch glückliche Umstände. In Barcelona hatte der Engländer alles im Griff. Es gibt nichts, was man kritisieren könnte. Das kann nur die Note 10 geben.

Auch Valtteri Bottas, Max Verstappen, Kevin Magnussen, Fernando Alonso und Charles Leclerc spulten fast perfekte Wochenenden ab. Für sie gibt es die Note 9. Doch der Sieg wird bei uns extra belohnt. Auch wenn Hamilton im besten Auto saß und die anderen nicht. Bottas fuhr auch einen Mercedes. Und doch gewann er nicht. Verstappen bekommt trotz eines erneuten Feindkontakts die Note 9. Weil der Holländer nicht aufgab, obwohl er Teile seines Frontflügels verloren hatte.

Vettels Boxenstopp-Fehler kostet eine Note

Sebastian Vettel kam im Training den Mercedes-Piloten am nächsten. Bis zum überraschenden zweiten Boxenstopp lief auch noch alles nach Plan. Doch dann wurde der WM-Zweite Opfer der starken Reifenabnutzung. Kimi Räikkönen schonte seine Reifen etwas besser, doch er war im Rennen auch nicht annähernd so schnell wie Vettel. Wir haben unsere deutsche WM-Hoffnung trotzdem noch auf Note 8 runtergestuft, weil er beim zweiten Reifenwechsel ungenau einparkte. Das hat zwei Sekunden gekostet und ihm vielleicht eine Position gegen Verstappen.

Nico Hülkenbergs Grand Prix war nach einem Kilometer zu Ende. Diesmal ging der Unfall nicht auf seine Kappe. Hülkenberg geriet in die Schusslinie von Romain Grosjean, der mit seinem HaasF1 mitten im Feld den Kreisel spielte und dabei Nico Hülkenberg und Pierre Gasly abräumte. Hülkenbergs Wochenende war wegen seiner kurzen Halbwertszeit schwer zu bewerten. Seine Schimpfkanonaden gegen Grosjean hätten aber die Note 10 verdient.

Fahrernoten GP Spanien 2018

Hier sind die Noten vom GP Spanien im Überblick. In der Galerie haben wir alle 20 Fahrer in der Einzelkritik:

  • Lewis Hamilton: 10/10
  • Valtteri Bottas: 9/10
  • Max Verstappen: 9/10
  • Sebastian Vettel: 8/10
  • Daniel Ricciardo: 8/10
  • Kevin Magnussen: 9/10
  • Carlos Sainz: 8/10
  • Fernando Alonso: 9/10
  • Sergio Pérez: 7/10
  • Charles Leclerc: 9/10
  • Lance Stroll: 6/10
  • Brendon Hartley: 5/10
  • Marcus Ericsson: 5/10
  • Sergey Sirotkin: 4/10
  • Stoffel Vandoorne: 6/10
  • Esteban Ocon: 7/10
  • Kimi Räikkönen: 7/10
  • Nico Hülkenberg: 6/10
  • Pierre Gasly: 6/10
  • Romain Grosjean: 2/10
Neues Heft
Top Aktuell Robert Kubica - Formel 1 - 2018 Kubica vor Comeback bei Williams Ocon Ersatzmann bei drei Teams
Beliebte Artikel Sebastian Vettel - Formel 1 - GP Spanien 2018 Rennanalyse GP Spanien Ferrari sieht Taktik-Fehler nicht ein Lewis Hamilton - GP Spanien 2018 Ergebnis GP Spanien (Rennen) Mercedes feiert Doppelsieg
Anzeige
Sportwagen Alpine A110 Première Edition, Exterieur Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Alpine vor E Coupé und Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT Supersportwagen besser als neu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden