Fahrernoten GP Ungarn

Punktabzüge für Schumi und Vettel

Button - Noten - GP Ungarn - Formel 1 - 31.7.2011 Foto: xpb 24 Bilder

Jenson Button bekommt für seine Gesamtleistung eine Zehn. Weil er der Meister für die schwierigen Rennen ist. Da sehen wir auch über kleine Ausrutscher hinweg. Und dass Hamilton der schnellere Fahrer ist. Der GP Ungarn war ein Rennen der Ausrutscher. Auch Sebastian Vettel und Michael Schumacher testeten die Auslaufzonen. Dafür gab es Punktabzüge.

In diesem Rennen zeigte sich, wer mit Köpfchen fährt. Jenson Button tat sich bei den schwierigen Wetterbedingungen einmal mehr hervor. Er traf nicht nur die richtige Reifenwahl, sondern überzeugte auch mit seinem Speed. Der Brite hat sich in seinem 200. Grand Prix die Bestnote redlich verdient.

Dreher an der Tagesordnung

Ganz im Gegensatz zu manch anderem auf der Piste. Irgendwelche Dreher leistete sich der Großteil des Feldes - ob verschuldet oder unverschuldet. Allen voran ausgerechnet der in Führung liegende Lewis Hamilton. So etwas darf dem McLaren-Pilot nicht passieren. Geschweige denn das übermütige Wendemanöver mit Durchfahrtsstrafe, für das es Punktabzug gab.

Aber auch die Deutschen konnten nicht wirklich überzeugen. Sebastian Vettel verschenkte seine Führung in der Anfangsphase ebenfalls wegen eines Drehers und rodelte später gleich noch einmal. Michael Schumacher war ebenfalls mal wieder neben der Strecke. Die Leistung im Qualifying war trotz Problemen mit der Motorbremse enttäuschend.. Einer der Überraschungskandidaten war dieses Mal nicht Adrian Sutil, sondern sein Teamkollege Paul di Resta.

Die einzelnen Noten mit der detaillierten Begründung und den schönsten Bildern finden Sie wie immer in unserer Foto-Galerie. Hier schon einmal das Fahrerzeugnis in kurzer Listenform:

  • Jenson Button: Note 10/10
  • Sebastian Vettel: Note 9/10
  • Fernando Alonso: Note 8/10
  • Lewis Hamilton: Note 6/10
  • Mark Webber: Note 7/10
  • Felipe Massa: Note 6/10
  • Paul di Resta: Note 8/10
  • Sebastien Buemi: Note 9/10
  • Nico Rosberg: Note 7/10
  • Jaime Alguersuari: Note 7/10
  • Kamui Kobayashi: Note 6/10
  • Vitaly Petrov: Note 5/10
  • Rubens Barrichello: Note 6/10
  • Adrian Sutil: Note 4/10
  • Sergio Perez: Note 3/10
  • Pastor Maldonado: Note 2/10
  • Timo Glock: Note 7/10
  • Daniel Ricciardo: Note 6/10
  • Jérôme d‘Ambrosio: Note 1/10
  • Vitantonio Liuzzi: Note 3/10
  • Heikki Kovalainen: Note 6/10
  • Michael Schumacher: Note 5/10
  • Nick Heidfeld: Note 3/10
  • Jarno Trulli: Note 3/10
Neues Heft
Top Aktuell AMS - Edition - Michael Schumacher Edition Michael Schmuacher Tribut an einen Meister
Beliebte Artikel Formula One Grand Prix of Hungary Nick Heidfeld in der Feuerhölle "Ich hatte richtig Angst und wollte raus" Formula 1 Grand Prix, Hungary, Sunday Race GP Ungarn - Rennen Jenson Button gewinnt Reifen-Krimi vor Vettel
Anzeige
Sportwagen sport auto 1/2019 - Heftvorschau sport auto 1/2019 8 Sportwagen im Handling-Check Aston Martin Valkyrie V12-Motor des Aston Martin Valkyrie Die Technik des 1.000-PS-Saugers
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507