Fahrverbot für Pantano

Foto: Jordan

Eddie Jordan hat seinem Fahrer Giorgio Pantano die Teilnahme an den Freitags-Trainings verboten. Grund: Der Italiener hat nicht genügend Geld überwiesen. Wenn es zu keiner Einigung kommt, könnte Timo Glock in Kanada seinen ersten Grand Prix bestreiten.

Es geht mal wieder ums liebe Geld. 4,5 Millionen Dollar hat Giorgio Pantano Teamchef Eddie Jordan versprochen, um die komplette Saison beim Iren zu fahren. Bisher ist aber nur ein Teil der vereinbahrten Summe überwiesen worden. Das Geld kommt eigentlich von Pantano-Senior. Guiseppe Pantano, der sein Geld mit einer Firma für Kunststoffe verdient, hat sich mit der Management-Firma seines Sohnes zerstritten. Er möchte mehr Kontrolle über die Geschäfte mit seinem Filius gewinnen.

Weil sich die Streithähne nicht einigen können, hat Jordan erst einmal den Stecker aus Pantanos Formel 1-Programm gezogen. Sollte der Ärger nicht bis zum Samstag (12.6.) beigelegt sein, könnte der Deutsche Timo Glock zum Nutznießer werden. Der Drittplatzierte der Formel 3-Euroserie hat sich für vier Millionen Dollar bei Jordan eingekauft, um als dritter Fahrer an den Freitagstreinings teilzunehmen. Nun winkt sogar der erste GP-Einsatz. Beim ersten Training schaffte Glock die 18. Zeit, sieben Zehntel hinter Nummer 1-Fahrer Nick Heidfeld.

Doch Eddie Jordan hat noch eine weitere Option: Um mal wieder den Union Jack hochzuhalten, könnte er Anthony Davidson ausleihen. Der britische Nachwuchsmann hat einen Testvertrag bei BAR, durfte aber schon im vergangenen Jahr auch mal im Minardi fahren. Der bei den Freitagstests häufig glänzende Davidson übertrieb den Einsatz allerdings beim 2. Freien Training. Er flog mit seinem BAR-Honda in eine Begrenzungsmauer.

Mitmachen und gewinnen >>> hier geht´s direkt zum F1-Tippspiel

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Sportwagen Ferrari P80/C Einzelstück Ferrari P80/C Dino-Remake mit Mega-Abtrieb Porsche 917 Designstudie Porsche 917 Designstudie Dieses Concept Car wurde nie gezeigt
SUV Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo, Exterieur Cayenne Turbo S E-Hybrid Porsche-Chef bestätigt neuen Top-Cayenne BMW X3 M40i, Porsche Macan S, Exterieur Porsche Macan S und BMW X3 M40i im Test Kann der Porsche-SUV nach dem Facelift triumphieren?
Anzeige