Ferrari

Erster Wüstentest erfolgreich beendet

Foto: Ferrari

Bei den Testfahrten in Bahrain hat Ferrari seine gute Frühform bestätigt. An allen drei Tagen stellte Kimi Räikkönen auf dem Sakhir Circuit die Bestzeiten auf.

Am Mittwoch (6.2.) konnte der Finne seine schon beeindruckenden Zeiten vom Vortag noch einmal toppen. In 1:30.455 Minuten umrundete der Champion den Kurs und war damit über zwei Sekunden schneller als Felipe Massas Pole-Zeit im Vorjahresqualifying. Am Mittwoch war der Brasilianer auch im Ferrari unterwegs, lag aber mit acht Zehnteln deutlich hinter seinem Teamkollegen.

Auch Toyota konnte am letzten Tag in Bahrain noch einmal eine Zeitenverbesserung verbuchen. Jarno Trulli fuhr mit 1:32.145 Minuten rund sieben Zehntel schneller als Timo Glock am Vortag. Neben Trulli durfte am Mittwoch Kamui Kobayashi hinter das Steuer. Der Japaner absolvierte zusätzlich zum Testprogramm auch einige Probe-Boxenstopps.

Beide Teams werden vorerst noch in Bahrain bleiben. Bereits am Samstag beginnt eine weitere dreitägige Test-Session. Für Toyota sind dann Glock und Trulli am Steuer, bei Ferrari setzen Räikkönen und Massa ihre Testarbeit fort.

Zeitentabelle Bahrain (Tag 3):

1. Kimi Räikkönen - Ferrari - 1:30.455 Min. - 74 Runde
2. Felipe Massa - Ferrari - 1:31.293 Min. - 73 Runden
3. Jarno Trulli - Toyota - 1:32.145 Min. - 97 Runden
4. Kamui Kobayashi - Toyota - 1:32.265 Min. - 53 Runden

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim Truma adv. Gasregler/-filter Truma Neuheiten Neue Gasregler und Gasfilter
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote