Ferrari

Todt tritt als Geschäftsführer ab

Foto: Daniel Reinhard 11 Bilder

Jean Todt hat auf der Ferrari-Hauptversammlung am Dienstag (18.3.) sein Amt als Geschäftsführer zur Verfügung gestellt.

In der offiziellen Pressemitteilung heißt es dazu: "Das Direktorium hat dem Wunsch Jean Todts entsprochen, von seiner Position als Geschäftsführer zurückzutreten." Zum Nachfolger des Franzosen wurde der 62-jährige Amedeo Felisa bestimmt, der bislang als Generaldirektor beim Unternehmen aus Maranello beschäftigt war.

Seinen Posten als Präsident im "Board of Directors" der Ferrari-Regionen Asien/Pacific und West-Europa soll Todt weiterhin ausüben. Der ehemalige Sportchef soll zudem auch weiterhin die Interessen der Italiener im Motorsportweltverband FIA vertreten. In der Mitteilung heißt es weiter, dass Todt in Zukunft vom Präsidenten mit "Spezialaufgaben" in den Bereichen GT und Sport Management betraut werde.

Schrittweiser Abschied

Über den Abgang von Jean Todt wurde bereits seit längerer Zeit spekuliert. Nach seinem Abschied aus dem Formel 1-Team 2007 zündet der 62-Jährige nun die zweite Stufe seines Ausstiegs bei Ferrari. Im Hintergrund wird vermutet, dass Luca di Montezemolo in naher Zukunft von Fiat wieder in die Ferrari-Führung zurückkehren will. Durch den Abschied von Todt entgeht der Luxusauto-Hersteller einem internen Machtkampf.

Erst 2006 hatte Todt sein Amt als CEO angetreten. Zuvor gewann Ferrari unter der Führung des Franzosen sechs Fahrer- und sieben Konstrukteurstitel in der Formel 1. "Nun beginnt ein neuer Abschnitt in meinem Leben", kommentierte Todt seinen Abgang. "Ich habe nun mehr Zeit für mich und meine persönlichen Interessen."

Neues Heft
Top Aktuell Sean Bull Design - Formel 1 2021 - Lackierung - Lotus 98T Alte Designs auf 2021er Auto So sehen die Autos großartig aus
Beliebte Artikel Presseschau GP Australien Ferrari unter Schock Teamcheck 2008 Ferrari vs. McLaren
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer - Oberklasse-Limousine - Fahrbericht AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Panamera-Rivale im Fahrbericht Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger
Allrad Volvo V60 Cross Country (2018) Volvo V60 Cross Country (2018) Neuer Schlechtwege-Kombi Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzer mit 707 PS
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018