Charles Leclerc - Ferrari - GP Bahrain 2019 Wilhelm
Charles Leclerc - Ferrari
Charles Leclerc - ART - GP3 2016
Charles Leclerc - ART - GP3 2016
Charles Leclerc - Ferrari SF16-H - Testfahrten 27 Bilder

Ferrari verlängert mit Charles Leclerc

Vettel-Konkurrent bleibt bis 2024

Ferrari hat kurz vor Weihnachten den Vertrag von Formel 1-Fahrer Charles Leclerc bis 2024 verlängert. Der Vertrag mit dem Monegassen wäre 2021 ausgelaufen.

Der 22-Jährige konnte in der vergangenen und seiner ersten Formel-1-Saison für die Scuderia je einen Sieg in Belgien und Italien einfahren. Darüber hinaus holte er mit sieben Pole Positions so viele erste Startplätze wie kein anderer Fahrer in dieser Saison. Leclerc beendete als Vierter die F1-Saison – einen Platz vor seinem Stallrivalen Sebastian Vettel.

Charles Leclerc - GP Brasilien 2019
Motorsport Images
Kein gutes Ende für die Ferrari beim Brasilien GP.

Daher war es nur eine Frage der Zeit, bis die Italiener den Youngster längerfristig an sich binden. „Mit jedem Rennen, das in diesem Jahr vergangen ist, wurde unser Wunsch, den Kontrakt mit Charles zu verlängern, selbstverständlicher. Die Entscheidung bedeutet, dass er jetzt für die nächsten fünf Saisons bei uns sein wird. Es zeigt, dass Charles und die Scuderia eine feste Zukunft gemeinsam haben“, sagt Team-Chef Mattia Binotto.

Damit hat Ferrari die Weichen auf Zukunft gestellt, während der Vertrag mit Sebastian Vettel nur noch eine Saison läuft. Zwischen den beiden Rennfahrern, die sich privat gut verstehen, kam es in der abgelaufenen Saison mehrfach zu Reibereien auf der Strecke. Der Höhepunkt war dann beim GP von Brasilien der Crash, bei dem beide aus dem Rennen flogen.

Leclerc kommentiert die Vertragsverlängerung so: „Ich bin sehr glücklich, bei der Scuderia Ferrari zu bleiben. In der vergangenen Saison war es für mich ein Traumjahr, für das berühmteste Team der Formel 1 zu fahren.“ Charles Leclerc debütierte 2018 in der Formel 1 beim Rennstall Sauber. 2017 gewann er die Formel 2, ein Jahr davor die GP3-Serie.

Das könnte Sie auch interessieren
Racing Point - GP England 2020
Aktuell
Valtteri Bottas - GP England 2020
Aktuell
Nico Hülkenberg - Racing Point - Formel 1 - GP England - Silverstone - 1. August 2020
Aktuell