Ferrari verlängert Vertrag

Alonso bleibt bis 2016 bei Ferrari

Alonso GP Türkei 2011 Foto: xpb 112 Bilder

Ferrari hat den Vertrag mit Fernando Alonso vorzeitig bis zum Ende der Saison 2016 verlängert. Der zweifache Weltmeister erklärte dabei, dass er seine Karriere bei den Italienern beenden will.

Fernando Alonso und Ferrari - diese Ehe wird auch noch die kommenden fünf Jahre bestehen. Wie der Rennstall am Donnerstag (19.5.) offiziell bestätigte, hat man sich die Dienste des Spaniers bis zum Ende des Jahres 2016 verlängert.

Alonso nimmt führenden Platz in Ferrari-Geschichte ein

Mit der vorgezogenen Verlängerung schaffte Ferrari rechtzeitig Planungssicherheit in puncto Fahrerpersonal. Der bestehende Vertrag wäre Ende 2012 ausgelaufen. "Es ist uns eine große Freude, unser Abkommen mit einem Fahrer erneuert zu haben, der immer seine Siegermentalität gezeigt hat, sogar in den schwierigsten Momenten", erklärte Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo.

In seiner ersten Saison bei den Italiern 2010 wäre Alonso beinahe auf Anhieb Weltmeister geworden. Im letzten Rennen in Abu Dhabi konnte Sebastian Vettel den dritten Titel für den Asturier gerade noch verhindern. Die Ferrari-Bosse sind allerdings von ihrem Nummer-Eins-Piloten überzeugt .

"Fernando besitzt alle geforderten Qualitäten - sowohl technisch als auch persönlich - um eine führende Rolle in der Geschichte Ferraris zu spielen. Ich hoffe, wir können diese mit weiteren Siegen in sehr kurzer Zeit fortschreiben", setzte Montezemolo seinen Star gleich wieder unter Druck.

Alonso will Karriere bei Ferrari beenden

Auch Alonso selbst zeigte sich zufrieden mit seinem neuen Vertrag, der wohl mit einer Gehaltaufbesserung einhergeht. "Ich bin sehr zufrieden, dass wir dieses Abkommen erreicht haben", sagte der Spanier. "Ich habe mich direkt bei Ferrari wohl gefühlt und mittlerweile fühlt es sich an wie eine zweite Familie."

"Ich habe vollstes Vertrauen in die Männer und Frauen, die in Maranello arbeiten und in diejenigen in den Führungspositionen. Deshalb war die Entscheidung nur logisch für mich, meine Beziehung langfristig zu verlängern - bei einem Team, bei dem ich ohne Zweifel mein Formel 1-Karriere eines Tages beenden werden."

Ob sein Teamkollege Felipe Massa ebenfalls noch fünf Jahre bei Ferrari bleibt, steht dagegen noch lange nicht fest. Der kleine Brasilianer, dessen Vertrag Ende 2012 ausläuft, steht weiter deutlich im Schatten von Alonso.

Neues Heft
Top Aktuell Antonio Giovinazzi - Sauber - Abu Dhabi - Testfahrten Giovinazzi der neue Leclerc? 75.000 Kilometer im Simulator
Beliebte Artikel Windkanal-Fehler gefunden Ferrari-Aerodynamiker machen Dampf Fernando Alonso GP China 2011 Ferrari-Technik-Chef Costa "Rückstand größer als vor einem Jahr"
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker