FIA-Entscheidung

Aus für Silverstone

Foto: dpa

Update ++ Die Formel 1 wird aller Voraussicht nach nicht mehr nach Silverstone zurückkehren. Der Motorsport-Weltverband FIA teilte den Eigentümern am Donnerstag (30.9.) mit, dass der britische Traditionskurs endgültig aus dem Kalender der Grand-Prix-Rennstrecken für 2005 gestrichen werden soll.

Dieser wird am 13. Oktober in Paris verabschiedet. Berichten britischer Medien zu Folge kann der "British Racing Drivers's Club" (BRDC), dem der Kurs gehört, die finanziellen Forderungen von Formel-1-Chef Bernie Ecclestone nicht mehr erfüllen.

Jackie Stewart: Entscheidung ein "Desaster"

Ecclestone hatte dem BRDC bis Donnerstag Zeit gegeben, einen Veranstalter zu finden, der das Rennen seinen Vorstellungen gemäß vermarkten kann. Das Angebot des BRDC, der den WM-Lauf selbst veranstalten wollte, lag den Berichten nach knapp 4,5 Millionen Euro unter der von Ecclestone geforderten Summe von beinahe 13 Millionen Euro. Der Formel-1-Chef hatte seit längerem zu den schärfsten Kritikern des veralteten Kurses gehört.

Die Ecclestone-Entscheidung, Silverstone von dem provisorischen Kalender für 2005 zu streichen, sei "ein Desaster", sagte BRDC- Präsident Jackie Stewart dem Rundfunk-Sender BBC. "Wir haben auf anderen Gebieten so große Abstriche gemacht wie irgend möglich, damit wir uns den Grand Prix leisten können. Denn wir sind der Meinung, dass es für das ganze Land von großer Bedeutung ist."

Sollte sich nicht kurzfristig ein neuer Geldgeber finden oder die FIA in zwei Wochen den Beschluss revidieren, würde im kommenden Jahr zum ersten Mal seit 1950 kein Formel-1-Rennen in Großbritannien gefahren. Die auf dem Gelände eines ehemaligen Flugplatzes in Mittel-England gebaute Silverstone-Strecke war allein 38 Mal Bühne für die "Königsklasse des Motorsports". Im vergangenen Jahr war die Veranstaltung mit rund 100.000 Zuschauern ausverkauft.

Neues Heft
Top Aktuell Sean Bull Design - Formel 1 2021 - Lackierung - Lotus 98T Alte Designs auf 2021er Auto So sehen die Autos großartig aus
Beliebte Artikel Pierre Gasly - GP Singapur 2018 Mehr Power für die Motoren Kosten runter mit weniger Prüfstand Pierre Gasly - Brendon Hartley - Toro Rosso - GP Österreich 2018 Wer fährt bei Toro Rosso? Schlange der Bewerber wird länger
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli
Allrad Volvo V60 Cross Country (2018) Volvo V60 Cross Country (2018) Neuer Schlechtwege-Kombi Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzer mit 707 PS
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018