FIA ernennt permanenten Rennkommissar

Foto: Daniel Reinhard

Die Sportbehörde FIA hat einen permanten Chefkommissar für die Formel 1 und die Rallye-WM ernannt. Mit dieser Maßnahme sollen die Entscheidungen der Stewards "mehr Konstanz" erhalten.

Tony Scott-Andrews ist der Mann, auf dem künftig eine große Last liegen wird. Bei strittigen Situationen während der Rennwochenenden ist der Brite hauptverantwortlich für die korrekte Auslegung des sportlichen Reglements und die Sanktionen bei Regelverstößen.

Mit der Einführung eines permantenten Chef-Stewards soll das Risiko von Fehlentscheidungen und umstrittenen Urteilen deutlich gemindert werden. Bisher teilten sich vier Personen diese Rolle bei den 19 Grand Prix. "Bisher haben sich alle vier Stewards in Regelfragen abgesprochen und bei einzelnen Entscheidungen musste jeder auf die Entscheidungen der anderen Rücksicht nehmen. Wenn bei jedem Rennen ein einziger Kommissar Dienst tut, haben wir eine größere Chance auf Konstanz", sagt der frisch ernannte Tony Scott-Andrews.

Der neue Chef-Steward ist seit drei Jahren Rennkommissar bei der FIA und bringt als gelernter Anwalt das nötige Rüstzeug mit. Um den gleichen Effekt in der Rallye-WM zu erzielen, ist mit Nasir Hoosein auch dort ein permanter Chefkommissar eingesetzt worden. In beiden Serien beschwerten sich Fans und Aktive in den vergangenen Jahren häufig über willkürliche Strafen oder Freisprüche und unterschiedliche Regelauslegungen.

Neues Heft
Top Aktuell Charles Leclerc - Sauber - GP Brasilien 2018 Sauber steckt sich hohe Ziele 2019 soll Platz 6 her
Beliebte Artikel Neue Regeln Hybrid-Autos und Bio-Sprit Neue FIA-Regeln Einheitsreifen und Drehzahlbegrenzer ab 2008
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu