FIA startet Anti-Rassismus Kampagne

Foto: dpa 143 Bilder

Die FIA hat am Mittwoch (13.2.) angekündigt, beim Grand Prix von Spanien im April eine Anti-Rassismus-Kampagne durchzuführen. Damit reagiert der Weltverband auf Beleidigungen gegen McLaren-Pilot Lewis Hamilton bei den Testfahrten in Barcelona.

Unter dem Motto "Racing Against Racism" versucht die FIA auch die Formel 1-Teams mit ins Boot zu holen, um ein Zeichen für Toleranz und Respekt zu setzen. Vor allem in Großbritannien hatten die Pöbeleien und Anfeindungen gegen den dunkelhäutigen Vizeweltmeister Anfang Februar für Aufregung gesorgt. Auch aus FIA-Sicht seien solche Vorkomnisse nicht zu tolerieren.

Als erstes Team hat McLaren-Mercedes bereits angekündigt, die Kampagne zu unterstützen. Auch mit der Rückkehr nach Jerez zu den Testfahrten diese Woche setzte der deutsch-britische Rennstall bereits ein Zeichen, sich nicht von einer Minderheit unter den spanischen Fans einschüchtern zu lassen. Bei den aktuellen Testfahrten in Jerez ist es laut Beobachtern zu keinen weiteren Vorfällen gekommen.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote