Lewis Hamilton Foto: Daniel Reinhard
GP Australien 2009
GP Australien 2009
GP Australien 2009
GP Australien 2009
41 Bilder

FIA-Strafe zum GP Australien

Hamilton disqualifiziert, Trulli rehabilitiert

Die FIA hat Lewis Hamilton und das Team McLaren-Mercedes nachträglich aus der Wertung des Auftaktrennens in Australien ausgeschlossen. Jarno Trulli erhielt dafür seinen dritten Platz wieder zurück.

Es klang wie ein verspäteter Aprilscherz. Allerdings ist die FIA nicht gerade bekannt für ihren Humor: Weltmeister Lewis Hamilton wurde der dritte Platz und die damit verbundenen sechs WM-Punkte vom Saisonauftakt in Melbourne nachträglich aberkannt. Die Begründung: Hamilton soll in der ersten FIA-Befragung absichtlich irreführende Aussagen zum Überholmanöver Jarno Trullis in Melbourne gemacht haben.

Der Weltmeister hatte Trulli während der Safety-Car-Phase passieren lassen, nachdem er den Italiener zunächst selbst überholt hatte. Wie die erneute Befragung und die Analyse des Funkverkehrs nun ergeben haben soll, sei die damalige Aussage Hamiltons zu der ganzen Angelegenheit "absichtlich irreführend" gewesen. Das Urteil der FIA-Stewards bedeutet im Klartext, dass Lewis Hamilton in Melbourne gelogen haben soll.

Fahrer- und Teampunkte aberkannt

Dieses Vergehen stellt nach Ansicht der drei Stewards Surinder Thatti (Kenia), Olafur Gudmundsson (Island) und Steve Chopping (Australien) einen Verstoß gegen Artikel 151c des internationalen Sportgesetzbuches dar, den die FIA nun mit dem Ausschluss aus der Wertung bestrafte. Auch McLaren-Mercedes wurde mitbestraft: Alle Punkte der Teamwertung wurden den Silberpfeilen aberkannt.

Nutznießer des Urteils ist Jarno Trulli, dessen Strafe für nichtig erklärt wurde und der seinen dritten Platz damit zurückerhält. Zusammen mit dem vierten Platz von Timo Glock rückt Toyota damit auf den zweiten Rang in der Teamwertung vor. Da Hamilton in der Wertung einfach durch Trulli ersetzt wurde, ändert sich am Punktestand der anderen Teams und Piloten nichts.

Formel 1 Stats & Facts: Alle Hintergründe, Statistiken, Regeln, Expertenmeinungen

Jetzt anmelden und gewinnen: Das große Formel 1-Tippspiel

Umfrage

Ist Brawn GP in Malaysia zu schlagen?
2 Mal abgestimmt
38% der Nutzer sind derselben Meinung
Nein, das Auto ist einfach zu dominant.
Ja, Brawn kann ja nicht immer gewinnen.
Brawn wird sich durch Fehler oder Defekte selbst schlagen.
Zur Startseite
Lesen Sie auch
GP Australien
Neuigkeiten
Lewis Hamilton
Neuigkeiten
Start GP Australien
Neuigkeiten
Das könnte Sie auch interessieren
Ferrari - Mini in F1-Designs - 2019
Neuigkeiten
F1 Concept 2021 - Audi
Neuigkeiten
Mercedes - Formel 1 - GP China 2019
Neuigkeiten