Fisichella fährt ab 2004 für Sauber

Das Mönchengladbacher Duo im Sauber-Team wird 2004 definitiv Geschichte sein. Der Italiener Giancarlo Fisichella, bisher im Jordan-Team unterwegs, hat einen Vertrag für die nächste Saison bei den Schweizern unterschrieben.

Die Zeit des deutschen Duos in Sauber-Diensten ist abgelaufen: Am Wochenende gab der Schweizer Rennstall offiziell die Verpflichtung von Giancarlo Fisichella für die Saison 2004 bekannt. Damit wird im nächsten Jahr nur noch maximal ein deutscher Pilot im Sauber-Team fahren - wenn überhaupt: Denn die Schweizer Equipe verhandelt auch mit dem Ferrari-Testpiloten Felipe Massa, der im Rahmen einer engeren Kooperation zwischen Sauber und Ferrari zu den Schweizern stoßen könnte.

In diesem Fall müssten sich sowohl Heinz-Harald Frentzen als auch Nick Heidfeld nach einem neuen GP-Cockpit umsehen. Heidfeld wird mit Jaguar oder Jordan in Verbindung gebracht, denn nur dort werden überhaupt noch lukrative Plätze für die Saison 2004 vergeben. Heinz-Harald Frentzen steht dagegen vor dem wahrscheinlichen Ende seiner insgesamt zehnjährigen GP-Karriere.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Alpina B7 Biturbo 2019 Alpina B7 (2019) Untenherum mit viel mehr Druck Care by Volvo Auto-Flatrate Auto-Flatrate statt Kauf Alle Auto-Abos im Überblick
Sportwagen Mercedes-AMG Cigarette Racing „41‘ AMG Carbon Edition“ Mercedes-AMG und Cigarette Racing Speedboat mit AMG GT4-Anleihen Puritalia Berlinetta Puritalia Berlinetta Sport-Coupé mit 965-Hybrid-PS
SUV Cupra Terramar Cupra Terramar (2020) SUV-Coupé mit 300 PS 02/2019 Bentley Bentayga Speed Bentley Bentayga Speed Der schnellste SUV der Welt
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote