Fisichella strafversetzt

Foto: Daniel Reinhard

Giancarlo Fisichella startet am Sonntag (28.5.) in Monaco nur von Rang zehn. Die Rennkommissare strichen dem Renault-Fahrer die drei besten Runden des finalen Abschlusstrainings, weil er zuvor David Coulthard behindert hatte.

Giancarlo Fisichellas Fall wurde von der Rennleitung noch vor dem von Michael Schumacher verhandelt. Die Stewards kamen zu dem Schluss, dass der Italiener Red Bull-Fahrer David Coutlhard massiv behindert habe. Zur Strrafe wurden dem Römer seine drei schnellsten Runden in den entscheidenden 20 Minuten des Abschlusstrainings gestrichen.

Statt Platz fünf mit einer Zeit von 1:14,369 Minuten gilt nun Fisicos viertschnellste Runde in 1:17,260 Minuten. Damit fällt Fisichella auf Rang zehn zurück. So profitiert auch Nico Rosberg von der Strafe. Auch er wurde von Fisichella aufgehalten, doch in seinem Fall fanden die Kommissare die Behinderung zu geringfügig. Rosberg startet am Sonntag von Platz neun. David Coulthard startet als Achter. "Er hätte unter die Top Sechs fahren können, wenn ihn Fisichella nicht aufgehalten hätte", sagte Teamchef Christian Horner.

Neues Heft
Top Aktuell F1-Tagebuch - GP Japan 2018 - Suzuka F1-Tagebuch GP Japan Saisonhighlight mit Ferrari-Pannen
Beliebte Artikel Lewis Hamilton - GP Australien 2018 Das lief wirklich schief bei Mercedes VSC schenkt Vettel zweimal Zeit Sergio Perez - Force India - GP Australien 2018 Fehlstart für Force India Null Punkte trotz Steigerung
Anzeige
Sportwagen sport auto-Perfektionstraining 2018, Exterieur Perfektionstraining 2018 Sicher und schnell über die Nordschleife Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik
Allrad Mercedes G 350 d Fahrbericht Hochgurgl / Timmelsjoch Winter 2018 Mercedes G 350d Fahrbericht Mit dem G im Schnee Mercedes X-Klasse 6x6 Designstudie Carlex Mercedes X-Klasse 6x6 Böser Blick mit drei Achsen
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker