Formel 1: Force India zieht vor Gericht

Ernste Anschuldigungen gegen Lotus

Force India vs. Lotus F1 Foto: xpb 9 Bilder

Force India hat bestätigt, gegen Konkurrent Lotus vor Gericht zu ziehen. Das Team des Deutschen Adrian Sutil beschuldigt Lotus, ohne Erlaubnis geistiges Eigentum genutzt zu haben. Auch gegen Windkanalbetreiber Aerolab geht Force India vor.

Der Streit zwischen Force India und Lotus muss vor Gericht geklärt werden. Wie der indische Rennstall nun in einem Statement erklärte, hat man sich entschieden, juristisch gegen den Neuling vorzugehen. In dem Prozess müssen britische Richter entscheiden, ob die Anschuldigungen Force Indias gerechtfertigt sind.

Force India gegen Lotus, Aerolab und Mike Gascoyne

Das Team von Adrian Sutil erklärte, dass Lotus bei der Nutzung von Windkanälen und technischen Einrichtungen der Firmen Aerolab und Fondtech auf geistiges Eigentum von Force India zurückgegriffen haben soll. Anlass für den Streit war ein Foto, das ein Lotus-Windkanalmodell mit einem für Force India vorgesehenen Bridgestone-Reifen zeigt.

Im Visier des Rennstalls von Milliardär Vijay Mallya steht neben Lotus und seinen malaysischen Mutter-Gesellschaften auch Lotus-Chefingenieur Mike Gascoyne. Der Engländer war bis 2009 bei Force India als Technikchef angestellt.

Force India will Beweise vorbringen

Force India betonte noch einmal, das die Anschuldigungen sehr ernst seien und man nicht vor Gericht ziehen würde, wenn man keine Beweise vorlegen könnte. Der Rennstall verfolgt dabei auch finanzielle Interessen. Es geht um noch ausstehende Zahlungen an den Windkanalbetreiber Aerolab in Millionenhöhe.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote