Force India

Mercedes-Partnerschaft offiziell

Foto: Force India 15 Bilder

Nur drei Tage nach der offiziellen Trennung von Ferrari hat der F1-Rennstall Force India am Montag (10.11.) eine neue Partnerschaft mit Motorenlieferant Mercedes und dem Rennstall McLaren verkündet.

Die Bekanntgabe war am Ende keine große Überraschung mehr. Force India-Teamchef Vijay Mallya kündigte bereits in Spa eine Sensation an. Ein Rennen später sickerte durch, dass Force India in Kontakt mit einem neuen Motorenpartner ist. Statt Ferrari sollte im nächsten Jahr Mercedes neuer Lieferant sein.

Langfristige Partnerschaft

In dem offiziellen Statement bestätigte Force India auch, dass Mercedes nicht nur das V8-Aggregat sondern auch den Hybrid-Antrieb (KERS) liefern soll. Mit McLaren habe man sich zudem über die Bereitstellung von Getriebe und Hydraulik geeinigt: "Diese neuen Ressourcen geben unserem technischen Arsenal einen enormen Schub. Als Ergebnis haben wir große Hoffnungen auf einen guten Fortschritt für die Saison 2009 und darüber hinaus", erklärte Mallya.

Der Teamchef dankte dabei auch Formel 1-Boss Bernie Ecclestone und FIA-Präsident Max Mosley, die geholfen hatten, den Deal einzufädeln.

Auch Mercedes-Sportchef Norbert Haug äußerte sich zufrieden. "Wir freuen uns, dass diese Zusammenarbeit zustande kommt. Wir sind der Ansicht, dass die Formel 1 starke Privatteams braucht", sagte Haug. "Für uns macht diese Zusammenarbeit auch kommerziell Sinn."

Nach der Erklärung von Force India soll es sich bei dem Abkommen um eine längerfristige technische Partnerschaft handeln. Genauere Angaben wurden dabei nicht gemacht.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Sebastian Vettel - Ferrari - GP Singapur 2018 Ferrari zu langsam in Singapur Ein anderes Auto als 2017
Beliebte Artikel Nico Hülkenberg - GP Spanien 2018 Hülkenberg hakt Baku-Crash ab Hülk aktuell nur schwer zu schlagen Force India Trennung von Ferrari, Colles und Gascoyne
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 Mittelmotor-Supersportler für 2021 Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars