Force India

Präsentation am Sonntag in Jerez

Foto: Force India 33 Bilder

Als vorletztes Team wird Force India am kommenden Sonntag (1.3.) seinen neuen F1-Boliden präsentieren. Der neue Dienstwagen von Adrian Sutil soll am Rande der Testfahrten in Jerez vorgestellt werden.

Jetzt wird es aber Zeit: Während die Konkurrenz schon einige Testkilometer in den Motoren hat, kommt Force India am Sonntag (1.3.) erstmals mit dem neuen Auto auf die Strecke. Im Gegensatz zum Vorjahr, verzichtet der Rennstall von Vijay Mallya dieses Mal auf eine prachtvolle Zeremonie.

Rollout in Jerez

Stattdessen folgt das Team dem allgemeinen Trend nach einer schlichten Enthüllung in der Boxengasse. Ungewöhnlich ist allerdings, dass der Termin auf einen Sonntag gefallen ist. Die anderen Teams haben ihre Neuwagen ausnahmslos unter der Woche präsentiert.
 
Der nach dem Teambesitzer Vijay Mallya benannte VJM02 wird nach dem üblichen Fototermin seinen ersten Rollout auf dem Circuito de Jerez absolvieren. Ob dabei Giancarlo Fisichella oder Adrian Sutil im Cockpit sitzen darf, ist noch nicht bekannt.

Aufstieg dank Mercedes-Technik?

Die größte Veränderung findet auf der Antriebsseite statt. Waren die indischen Renner in der vergangenen Saison noch mit Ferrari-Power unterwegs, so bezieht der neue VJM02 seine Kraft aus einem Mercedes-V8-Triebwerk. Auch das Hybrid-System KERS kommt vom Weltmeisterteam. Alleine schon wegen der neuen Aggregate hofft das Team in der kommenden Saison, die rote Laterne abgeben zu können.

Nach Force India fehlt als letztes Team nur noch der neue Bolide von Toro Rosso. Das mit dem Red Bull RB5 baugleiche Modell soll nach letzten Plänen in der kommenden Woche seinen Shakedown auf der Strecke im italienischen Adria absolvieren.

Neues Heft
Top Aktuell Daniel Ricciardo - Red Bull - Ungarn Aerodynamik in der Sackgasse Der Fluch der breiten Reifen
Beliebte Artikel Fernando Alonso Motoren-Reglement FIA präzisiert Austauschregeln Yas Marina Circuit F1 2009 Deshalb wird die Saison 2009 noch besser
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Mercedes X-Klasse 6x6 Designstudie Carlex Mercedes X-Klasse 6x6 Böser Blick mit drei Achsen Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker