Lucas Auer - Force India - Formel 1 - Budapest - Test - 2. August 2017 xpb
Lucas Auer - Mercedes - DTM - 2016
Damon Hill - Brabham BT60B - GP England - 1992
Damon Hill - Brabham BT60B - GP England - 1992
Oriol Servia - Indycar - Chevrolet - Mid-Ohio - 2013 40 Bilder

Neuer Sponsor für 2017

Force India ganz in Rosa

Force India hat für die Saison 2017 einen neuen Hauptsponsor gefunden. Die Autos bekommen dadurch einen komplett neuen Look – ganz in Rosa. DTM-Fans werden das Design bereits kennen.

Daran müssen sich die Zuschauer wohl erst noch gewöhnen. Force India wird seine Autos in der Saison 2017 in einem zarten Rosa an den Start schicken. Grund dafür ist der neue Hauptsponsor des britisch-indischen Rennstalls. Der österreichische Spezialist für Wasseraufbereitung BWT ist künftig mit seinem Logo auf dem Seitenkasten vertreten und sorgt auch für den neuen, auffälligen Grundton.

Neues Rosa-Design für Force India

DTM-Fans dürfte der Look nicht unbekannt sein. 2016 waren bereits die beiden Mercedes-Autos vom Mücke-Rennstall in Rosa unterwegs. Lucas Auer und Christian Vietoris pilotierten die beiden rosaroten Panther. Nun findet das ungewöhnliche Design seinen Weg also auch in die Königsklasse.

Teambesitzer Vijay Mallya betont die Bedeutung des neuen Deals: „Die Ankunft von BWT in der Formel 1 ist eine große Nachricht. Sie stellt eine der wichtigsten Kooperationen in unserer 10-jährigen Teamgeschichte dar. Es zeigt, wie weit wir uns mit guten Ergebnissen entwickelt haben.“

BWT wird Hauptsponsor bei Force India

Der neue rosa Look wird übrigens in einem matten Lack aufgetragen. Auch die Helme der Piloten Sergio Perez und Esteban Ocon sollen passend zu Design des Autos rosa Akzente tragen. „Dass wir die komplette Farbe ändern zeigt, wie stark die neue Partnerschaft sein wird. Es ist ein echtes Statement, dass es BWT mit dem Einstieg in die Formel 1 ernst meint“, so Mallya über den neuen Sponsor.

In unserer Galerie zeigen wir Ihnen nicht nur das erste Bild vom neuen Force India-Look sondern noch vielen anderen Rennwagen in Rosa. Force India ist nicht das erste rosa Auto in der Formel 1.

Motorsport Aktuell Esteban Ocon - Force India - Formel 1 - Test - Barcelona - 9. März 2017 Force India zu schwer Fahrer müssen zwei Kilo abnehmen

Es läuft noch nicht rund bei Force India.

Mehr zum Thema Force India
Racing Point - F1-Concept 2021 - Livery by Tim Holmes
Aktuell
Ferrari - GP Singapur - Formel 1 - Donnerstag - 19.9.2019
Aktuell
Racing Point - GP Singapur - Formel 1 - Mittwoch - 18.09.2019
Aktuell