Otmar Szafnauer - Formel 1 2018 sutton-images.com
Verstappen - Ocon - GP Brasilien 2018 - Rennen
Verstappen - Ocon - GP Brasilien 2018 - Rennen
Verstappen - Ocon - GP Brasilien 2018 - Rennen
Start - GP Brasilien 2018 - Rennen 63 Bilder

Otmar Szafnauer im Interview

Force India-Teamchef zum Ocon-Verstappen-Crash

Verstappen gegen Ocon. Red Bull gegen Force India. Nach dem GP Brasilien wurde ausgeteilt. Im Interview spricht Force India-Teamchef Otmar Szafnauer über die Kollision und warum seiner Meinung nach Verstappen hätte zurückziehen müssen.

Wie sehen Sie den Unfall zwischen Verstappen und Ocon?

Szafnauer: Esteban kam aus der Boxengasse. Max hat uns überrundet. Wir hatten den Reifenvorteil der frischen Supersofts. Esteban hing gute zwei Runden hinter Verstappen. Er fragte uns, ob er sich zurückrunden darf, weil er aufgehalten wird. Verstappen musste nur die Reifen managen, und ins Ziel fahren. Deshalb haben wir Esteban über Funk die Erlaubnis erteilt, ihn zu überholen.

Wieso hat Ocon nicht zurückgezogen, nachdem er auf der Bremse nicht vorbeikam, und bis Kurve 4 gewartet?

Ocon vs. Perez - Formel 1 - GP Brasilien 2018
Aktuell

Szafnauer: Es ist sehr schwer, vor der vierten Kurve zu überholen. Die meisten Überholmanöver gab es im Senna-S. Hätte Esteban gewartet, hätte es ihn eine ganze Runde hinter Verstappen gekostet. Das konnten wir uns nicht erlauben. Da hätten wir zu viel Zeit verloren. Esteban hat nicht gegen das Reglement verstoßen. Auch der Führende muss Platz lassen, wenn man Seite an Seite durch eine Kurve fährt. Und im zweiten Teil der Kurve lag Esteban innen. Da hätte Verstappen nicht einfach einscheren dürfen. Es gab im Rennen wahrscheinlich zehn Überholversuche solcher Art, die geklappt haben, weil beide Fahrer mitspielten.

Verstappen attackierte Ocon nach dem Rennen. Was sagen Sie dazu?

Szafnauer: Das besorgt mich. Warum hat er ihn nicht einfach ziehen lassen? Es gab für Verstappen doch überhaupt keinen Grund, sich zu wehren. Hamilton war im langsameren Auto keine Gefahr.

Helmut Marko bezeichnete Ocon als Idiot. Und er sagte, Ocon sei bereits zu Formel-3-Zeiten in einige Unfälle verwickelt gewesen.

Szafnauer: Ehrlich? Er muss mich verarschen. Wir wären gar nicht in die Situation gekommen, hätte der Boxenstopp geklappt. Da haben wir fünf Sekunden verschenkt. Nur deshalb geriet Esteban überhaupt hinter Verstappen. Wir wollten noch in die Punkte. Ich denke, das hätte aber nicht mehr geklappt. Aber nochmal: Man kann nicht einfach eine Regel haben, die einzig für den Führenden gilt. Auch die anderen fahren ein Rennen.

Hätte Hamilton in Verstappens Situation anders gehandelt und zurückgesteckt?

Szafnauer: Wie oft hat Hamilton den Titel gewonnen? Fünf Mal. Warum ist er fünffacher Titelträger? Weil er nicht nur schnell, sondern auch clever ist. Er fährt mit Köpfchen. Wie oft wurde Vettel Weltmeister? Vier Mal. Weil er nicht nur schnell, sondern auch clever ist. Und wie viele hat Verstappen bislang?

Motorsport Aktuell Verstappen - Ocon - GP Brasilien 2018 - Rennen Rennanalyse GP Brasilien 2018 Ocon verdirbt die Verstappen-Party

Max Verstappen fuhr dem dritten Saisonsieg entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kevin Magnussen - GP Japan 2019
Aktuell
Valtteri Bottas - Mercedes - Sebastian Vettel - Ferrari - GP Japan 2019 - Suzuka
Aktuell
Jean Todt - FIA - Chase Carey - Liberty Media - F1
Aktuell