Formel 1-Crash-Fest 2010

Die spektakulärsten Unfälle des Jahres

Liuzzi Massa GP Japan Foto: xpb 38 Bilder

Für eine gute Formel 1-Saison braucht es nur wenige Zutaten: Abwechslungsreiche Rennen, ein enger Titelkampf und immer wieder spektakuläre Crashs. Im Jahr 2010 passte alles zusammen. Wir haben für Sie noch einmal die deftigsten Unfälle.

Motorsport ist gefährlich. So steht es als Warnung für die Fans auf jeder Eintrittskarte. Besonders gefährlich ist es allerdings für die Piloten selbst. Trotz massiv gestiegenen Sicherheitsvorkehrungen am Auto und an der Strecke fährt das Risiko immer mit.

Webber mit spektakulärstem Unfall

Wie gut das Sicherheitsniveau mittlerweile geworden ist, zeigt die Statistik. Seit dem Unfall von Ayrton Senna 1994 gab es keinen tödlichen Crash mehr in der Formel 1. 2009 war Felipe Massa in Ungarn nahe dran. In der Saison 2010 ging zum Glück alles glimpflich aus. Dabei betätigten sich die Piloten immer wieder als lebende Crashtest-Dummys.

Für den spektakulärsten Abflug sorgte in diesem Jahr Mark Webber. Bei seinem Rückwärtssalto in Valencia stockte den Fans der Atem. Die meisten Crashs im Rennen leistete sich Force India-Pilot Vitantonio Liuzzi. Alleine in den letzten fünf Saisonrennen zerstörte der Italiener sein Auto vier Mal - und das nicht zu knapp.

Petrov Unfallstatistik: 3 Renncrashs - 5 Trainingscrashs

Ungekrönter Crash-König war allerdings Vitaly Petrov. Zwar fiel der Russe im Rennen "nur" drei Mal nach Unfall aus, dafür leistete er sich im Training immer wieder Einschläge in die Bande. In Sao Paulo, Shanghai und Barcelona blieben die Abflüge in den freien Sessions noch ohne größere Konsequenzen. In Belgien (Q1) und Monaco (Q2) verformte der Mann aus Vyborg seinen Renault allerdings im Qualifying und bezahlte dafür mit hinteren Startplätzen.

Wir wollen Sie aber nicht länger mit Statistik langweilen. In unserer Fotoshow haben wir noch einmal die deftigsten Abflüge, die wildesten Dreher und die spektakulärsten Einschläge der Saison zusammengesammelt.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Sportwagen 03/2019, Koenigsegg Jesko Koenigsegg Jesko (2019) 300-mph-Hypercar ausverkauft Porsche 911 GT2 RS, Exterieur Nach Schiffsuntergang Porsche baut mehr 911 GT2 RS
SUV Der zweimillionste Land Rover Defender Britischer Geländewagen-Neuling BMW-Motoren für das Projekt Grenadier Alfa Romeo Stelvio Quadrofolglio, Exterieur Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio Der 510 PS starke SUV im Test
Anzeige