Formel 1: F-Schacht - Teams für 2011 dagegen

Der Heckflügel-Trick wird 2011 verboten

Foto: xpb 22 Bilder

Das ominöse "F-Schachtsystem" soll nach dieser Saison schon wieder der Vergangenheit angehören. Die Mehrheit der Formel-1-Rennställe hätte für die Abschaffung gestimmt, berichtet das Fachmagazin "autosport" auf seiner Homepage.

McLaren, das das System eingeführt und die Konkurrenz in Staunen versetzt hatte, versuchte die Teams vergeblich von einer Beibehaltung zu überzeugen. Sowohl Kosten- als auch Sicherheitsgründe gaben den Ausschlag für das Votum.

F-Schachtsystem bringt mehr Höchstgeschwindigkeit

Red-Bull-Teamchef Christian Horner lobte das System als clevere Ingenieursarbeit und sagte: "Hut ab vor denen, die es erfunden haben". Allerdings stellte der Teamchef von Sebastian Vettel mit Sorge fest, dass beim Rennwochenende in Spanien ein paar nicht ganz ausgereifte Versionen im Einsatz waren: "Wenn man sieht, dass die Fahrer mit den Fingerspitzen fahren und nicht mit den Händen."
 
Mit dem "F-Schachtsystem" wird die Luft durch einen kleinen Kanal im Chassis zum Heckflügel geleitet. Durch den so erzielten Strömungsabriss erreichen die Autos eine bessere Höchstgeschwindigkeit.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Rolls-Royce Champagner-Truhe Champagner-Truhe von Rolls-Royce Fünf Autos statt Schampus Bentley Continental GT Kettenantrieb Ultratank Russland Bentley Ultratank aus Russland Achtzylinder-Wahnsinn auf Ketten
Sportwagen BMW Z4 sDrive30i BMW Z4 sDrive30i im Fahrbericht Leicht, flott und kernig BMW M5 Competition Edition 35 Jahre BMW M5 Edition 35 Jahre Vergoldetes Aluminium in Karbon-Optik
SUV Mercedes G-Klasse Alexander Bloch erklärt Technik Missverständnisse über die neue Mercedes G-Klasse Audi Q3 35 TDI Quattro S line, Audi Q3 35 TSFI Advanced, Exterieur Audi Q3 35 TDI vs. Audi Q3 35 TSFI Hier entscheidet der Geschmack
Anzeige