Haas F1 Team - Logo Haas F1
Haas F1 VF-19 - Formel 1 - 2019
Haas F1 VF-19 - Formel 1 - 2019
Haas F1 VF-19 - Formel 1 - 2019
Haas F1 VF-19 - Formel 1 - 2019 34 Bilder
Aktuell Haas-Fortschritt im zweiten Jahr „Auf keinen Fall schlechter als 2016“

Für HaasF1 beginnt das verflixte zweite Jahr mit der Erkenntnis, dass es eine gute Saison werden könnte. Der US-Rennstall steht nach den Wintertests besser da als vor einem Jahr.

Aktuell HaasF1 mit kleineren Problemen Geplante Rennsimulation abgeblasen

Kevin Magnussen erreichte am fünften Testtag nicht das angepeilte Kilometer-Ziel. Kleinere Technik-Gremlins sorgten für ungeplante Reparatur-Phasen in der Box. Trotzdem ist man bei HaasF1 mit den bisherigen Testfahrten zufrieden.

Aktuell Magnussen beschädigt Frontflügel Crash beim ersten Haas-Test

Kevin Magnussen hat nach dem ersten Testtag mit Haas ein gemischtes Fazit gezogen. Der Neuling im US-Team wäre gerne mehr Runden gefahren. Doch ein kleiner Crash und technische Kinderkrankheiten verkürzten das Programm.

Aktuell Neuer HaasF1 VF-17 für die Formel 1-Saison 2017 US-Rennwagen ist keine Ferrari-Kopie

HaasF1 bezieht 70 Prozent der Teile von Ferrari. Während das US-Auto letztes Jahr noch starke Ähnlichkeiten mit dem großen Bruder aufwies, trägt das zweite Modell viel mehr eine eigene Handschrift. Wir sagen wo und warum.

Aktuell HaasF1 mit positiver Saisonbilanz Der beste Formel 1-Neuling seit 20 Jahren

HaasF1 hat in Abu Dhabi zum achten Mal die WM-Punkte um einen Platz verfehlt. Trotzdem zieht Teamchef Guenther Steiner eine positive Bilanz. Und der US-Rennstall liegt gut im Zeitplan mit dem 2017er Auto.

Aktuell Pleiten-Wochenende für Haas „Können es ja nicht verlernt haben“

Die beiden Haas-Piloten landeten in Mexiko abgeschlagen auf den Plätzen 19 und 20. Nach dem Rennen schaute man in ahnungslose Gesichter. Auch Teamchef Guenther Steiner hatte noch keine Erklärung für den Absturz parat.

Aktuell Haas-Teamchef Guenther Steiner im Interview: „Ein Punkt für die Moral“

Vor dem Heimspiel in Austin ist HaasF1 acht Mal in Folge ohne Punkte geblieben. Nun konnte Romain Grosjean wenigstens einen Zähler sammeln. Im Interview erklärt Teamchef Guenther Steiner, warum der Punkt wichtig war und wieso man mit...

Aktuell Haas mit Überhol-Problem in Suzuka Williams versperrt Weg in die Punkte

Die HaasF1-Piloten sind von den Plätzen 7 und 10 gestartet. Und trotzdem gab es zum achten Mal in Folge keine Punkte. Romain Grosjean wäre schneller die Williams vor ihm gewesen, aber er kam nicht vorbei.

Aktuell HaasF1 im Pech Doppelausfall nach Technik-Pannen

HaasF1 zahlt Lehrgeld. In Sepang flog Romain Grosjean nach einem Bremsdefekt ab. Am Auto von Esteban Gutierrez löste sich während der Fahrt ein Rad. Das Punktepolster auf Renault ist aber groß genug.

Aktuell Haas wieder ohne Punkte „Auto besser als Monza-Resultat“

HaasF1 blieb in Monza zum fünften Mal in Folge ohne Punkte. Teamchef Guenther Steiner sieht dennoch einen positiven Trend. Das Ziel, Toro Rosso in der Teamwertung noch einzuholen, gibt der Südtiroler nicht auf.

Aktuell HaasF1 zieht positive Bilanz „Nur mit 10 Punkten gerechnet“

HaasF1 hat seine erste Saisonhälfte mit Anstand abgeschlossen. Platz 8 mit 28 Punkten. Das ist mehr als erwartet. Teamchef Guenther Steiner sieht in seiner Halbzeitbilanz keine speziellen Baustellen. Dafür Verbesserungsbedarf auf allen...

Aktuell Kanada zu kalt für HaasF1 Schon wieder Kollision bei HaasF1

Seit dem GP Russland wartet HaasF1 auf WM-Punkte. Den US-Rennern war es in Kanada zu kalt. Nach der VSC-Phase wollten die Reifen nicht mehr auf Temperatur kommen. Und dann kamen sich Esteban Gutierrez und Romain Grosjean wieder mal in die...

Aktuell Wieder Punkte für HaasF1 Fortschritte beim Reifenmanagement

Das HaasF1-Wunder geht weiter. Romain Grosjean fuhr mit dem US-Ferrari zum dritten Mal im vierten Rennen in die Punkte. Die größten Fortschritte erzielte HaasF1 in Russland beim Reifenmanagement.

Aktuell Haas-Rückschlag in China "Mit dem Setup nicht am Ball"

HaasF1 war die Sensation der ersten beiden Grand Prix. Der Neuling sammelte auf Anhieb 18 Punkte. Beim GP China blieb das Konto des US-Teams leer. Es gab mehrere Gründe für die schlechte Pace.

Aktuell Grosjean schimpft über Reifendrücke "Wie bei einem Straßenauto"

Romain Grosjean klagte im Shanghai-Taining über Balanceprobleme und nahm die hohen Reifendrücke unter Beschuss. "Das ist absolut lächerlich", ärgerte sich der WM-Fünfte.

Aktuell Haas-Wunder geht weiter "Das ist schon etwas verrückt"

Romain Grosjean ist für Neuling HaasF1 schon wieder in die Punkte gefahren. Der Fanzose freut sich besonders, dass er es den Experten gezeigt hat, die seinen Wechsel von Lotus kritisiert hatten.

Aktuell Grosjean-Defekt in Bahrain Haas-Nasen werden verstärkt

Romain Grosjean klappte kurz vor dem Ende des zweiten Trainings der Frontflügel auf den Asphalt. Die Ingenieure bei HaasF1 haben das Problem schon erkannt. Die Befestigung der Nasen wird verstärkt.

Aktuell Premieren-Party für HaasF1 Null Boxenstopps, acht Punkte

Formel 1-Neuling HaasF1 hat direkt im ersten Rennen 8Punkte abgestaubt. Mit einer guten Taktik und etwas Glück raste Romain Grosjean auf Rang 6. Der Franzose wurde zum Fahrer des Rennens gekürt.

Aktuell HaasF1 vor Stunde Null "Lassen alles auf uns zukommen"

Der Countdown tickt. Noch 2 Tage, dann beginnt die Feuertaufe für HaasF1. Die Amerikaner sehen trotz der Probleme bei den Testfahrten dem GP-Debüt verhalten optimistisch entgegen.

Aktuell Grund für Grosjean-Dreher "Handbremse bei 300 km/h"

Romain Grosjean kämpfte sich mit Bremsproblemen durch den vorletzten Testtag. Am Ende der Zielgeraden legte der Franzose nach einem Fehler im System bei 300 km/h einen Dreher hin.

Aktuell Turbo-Schaden bremst HaasF1 "Wir planen von Stunde zu Stunde"

HaasF1 stand den gesamten sechsten Testtag in der Garage. Ein Turbolader-Schaden hatte das US-Team lahmgelegt. Deshalb musste Teamchef Guenther Steiner umdisponieren.

Aktuell Erster Problemtag für Haas "Fühlte sich nie wie neues Team an"

In der ersten Testwoche hat HaasF1 alle überrascht. Am fünften Testtag gab es erstmals Stillstand bei dem neuen Team. Esteban Gutierrez stieg nach 23 Runden aus.

Aktuell Guter Start für HaasF1 Mehr Runden als McLaren

Der Formel 1-Einstieg von HaasF1 steht auf einem soliden Unterbau. In der ersten Testwoche spulte das neue Team über 1.300 Kilometer ab. Mehr als McLaren-Honda und Manor.

Aktuell Frontflügelbruch bei HaasF1 Verstärkter Flügel kommt per Luftfracht

Erster Auftritt des neuen HaasF1-Teams, erste Schrecksekunde. Bei über 320 km/h brach der Frontflügel ab. Davor hatte das neue Team einen blendenden Eindruck hinterlassen.

Aktuell Neuer Helm für Romain Grosjean Haas F1-Pilot fährt mit Bianchi-Gruß

Romain Grosjean hat den neuen Helm für seine erste Saison bei Haas F1 vorgestellt. Auf dem farbenfrohen Kopfschutz hat der Franzose seinen verstorbenen Landsmann Jules Bianchi verewigt.