F1 Austin formulaoneunitedstates.com

Formel 1 in Austin

Spatenstich für neue US-Strecke

Die Arbeiten an der neuen Formel-1-Rennstrecke in den USA nehmen Gestalt an. Wie auf der offiziellen Homepage der "Königsklasse" am Montag (3.1.) berichtet wird, erfolgte kurz nach Weihnachten der Spatenstich für den 5,5 Kilometer langen Kurs in Austin.

Die Formel 1 kehrt 2012 wieder in die USA zurück. Statt im nördlichen Indianapolis müssen Vettel, Schumacher und Co. im kommenden Jahr allerdings in die Südstaaten fliegen. In Texas laufen die Vorbereitungen für das F1-Comeback bereits auf Hochtouren.

Formel 1 in Austin

In Austin soll in den nächsten Monaten eine spektakuläre neue 5,5 Kilometer lange Rennstrecke gebaut werden. Der Kurs, an dem auch der deutsche Formel-1-Stammarchitekt Hermann Tilke mitarbeitet, wird in Wandering Creek, südöstlich der 750.000 Einwohner-Stadt, entstehen.

Kurz nach Weihnachten rollten erstmals die Bagger über das Gelände, auf nach und nach eine Piste mit 20 Kurven angelegt werden soll. Neben der Formel 1-Strecke soll das Gelände außerdem auch Fahrertrainings, ein Seminargebäude, einen Motorsport-Club, einen Kart-Kurs und ein Welcome-Center beherbergen.

F1-Projekt im Zeitplan

Nach Angaben der Organisatoren liegt das Projekt voll im Zeitplan. Die Abnahme des Streckendesigns durch den Internationalen Automobilverband FIA im Dezember erfolgte sogar zwei Monate vor der Planung.

Zur Startseite
Motorsport Aktuell Formel 1 ab 2014 in Russland Welche Rennen fliegen aus dem Kalender?

Der GP Russland soll ab 2014 für sieben Jahre in Sotschi ausgetragen...

Das könnte Sie auch interessieren
Leclerc - Vettel - Ferrari - GP Singapur 2019 - Rennen
Aktuell
Sebastian Vettel - Ferrari - GP Singapur 2019 - Rennen
Aktuell
Sebastian Vettel - Ferrari - GP Singapur 2019 - Rennen
Aktuell