Red Bull Ring Spielberg 2013 xpb

Formel 1 in Österreich

Comeback des Spielberg-Grand Prix

Die Formel 1 fährt 2014 in Österreich. Red Bull-Chef Dietrich Mateschitz und F1-Boss Bernie Ecclestone haben sich bereits über die Rahmenbedingungen des Grand Prix-Rennens in Spielberg geeinigt.

Österreich kehrt zurück in den Formel 1-Kalender. Red Bull hat am Dienstag (23.7.2013) in einer Pressemitteilung an österreichische Medien bekanntgeben, dass die Königsklasse schon 2014 wieder in Spielberg unterwegs ist. Angeblich sind sich die Verantwortlichen einig.

GP Österreich am 6. Juli 2014

"Dietrich Mateschitz und Bernie Ecclestone haben eine Abmachung erzielt, dass die Formel 1 bereits nächstes Jahr zurück in die Steiermark kommt", heißt es in dem Red Bull Statement. Jetzt müssen die Behörden nur noch die notwendigen Genehmigungen ausstellen, dann kann der FIA Weltrat den Grand Prix in den Kalender nehmen. Eigentlich nur eine Formsache.
 
Sollte alles wie geplant glatt laufen, soll das Comeback-Rennen bereits am 6. Juli 2014 steigen. Zuletzt war die Formel 1 in der Saison 2003 auf dem damaligen A1 Ring zu Gast. In der Zwischenzeit wurde die Strecke von Red Bull übernommen, komplett renoviert und in Red Bull-Ring umgetauft.

Welcher Grand Prix muss weichen?

Bei Rennen der DTM hat der Red Bull-Ring bereits seine Tauglichkeit für Großveranstaltungen bewiesen. Allerdings müssen für die Formel 1 wohl noch etwas Tribünen-Kapazitäten nachgelegt werden. Aktuell finden gerade einmal 25.000 Zuschauer Platz.
 
Mit Spielberg und den anderen beiden geplanten Neulingen, Sotchi (Russland) und New Jersey (USA) käme die Formel 1 2014 auf 22 Rennen. Allerdings hat Ecclestone mit den Teams vereinbart, dass eine Obergrenze von 20 Terminen im Kalender nicht überschritten wird. Es müssten also mindestens 2 Rennen gestrichen werden.

Motorsport Aktuell Nico Rosberg Mercedes F1 Test Barcelona 2013 F1 Tests 2014 Formel 1 testet 2014 in Hockenheim

2014 wird wieder mehr getestet.

Mehr zum Thema Bernie Ecclestone
Bernie Ecclestone - Formel 1 - 2019
Aktuell
Bernie Ecclestone
Aktuell
Bernie Ecclestone Weihnachtskarte 2018
Aktuell