Formel 1-Jahrbuch 2014 - Titel - Michael Schmidt - auto motor und sport auto motor und sport
auto motor und sport - Formel 1-Jahrbuch - F1 - Michael Schmidt
auto motor und sport - Formel 1-Jahrbuch - F1 - Michael Schmidt
auto motor und sport - Formel 1-Jahrbuch - F1 - Michael Schmidt
auto motor und sport - Formel 1-Jahrbuch - F1 - Michael Schmidt 10 Bilder

Formel 1-Jahrbuch 2014

Ein Muss für F1-Fans

Pünktlich zu Weihnachten ist das Formel 1-Jahrbuch von auto motor und sport druckfrisch im Handel. Der zehnte Band der Serie blickt auf 212 Seiten auf eine turbulente Formel 1-Saison zurück. Wie immer auch mit spektakulären Fotos.

Das Formel 1-Jahrbuch von auto motor und sport feiert Jubiläum. 2005 ist es zum ersten Mal erschienen. Es gibt noch ein paar Restposten bei Amazon. In diesem Jahr bringt auto motor und sport den Saisonrückblick zum zehnten Mal an den Start. Wie immer mit den besten Fotos von Daniel Reinhard und Wolfgang Wilhelm. Die meisten davon zum ersten Mal veröffentlicht.

Alle 19 F1-Grand-Prix ausführlich behandelt

Im Mittelpunkt steht eine Formel 1-Saison, die im Zeichen des Duells der Mercedes-Fahrer stand. Auf 212 Seiten können Sie noch einmal nachlesen, wie Lewis Hamilton und Nico Rosberg um den Titel gekämpft haben und warum der Mercedes so überlegen war. Dazu, was Sebastian Vettel bremste, warum Ferrari unterging und wie Williams ein sensationelles Comeback gelang.

Alle 19 Grand Prix werden ausführlich behandelt. Sie bekommen sämtliche Hintergrundinformationen, die komplette Statistik und jede Menge Fotos. Die Details der 11 Teams und 24 Fahrer sind in einem Sonderteil aufgelistet. Unser Formel 1-Rückblick ist ab sofort für 24,90 Euro im Buchhandel erhältlich. Sie können das Buch auch in unserem Web-Shop unter www.motorbuch-versand.de bestellen.

Motorsport Aktuell Ferrari  - Formel 1 - GP USA - 31. Oktober 2014 Ferrari baut um Neue Ingenieure für Vettel

Ferrari baut weiter um: Nach dem Präsidenten und dem Teamchef wechselt die...

Das könnte Sie auch interessieren
IndyCar vs. Formel 1 - Austin - 2019
Aktuell
Renault & Ferrari - GP Ungarn 2019
Aktuell
Carlos Sainz - Formel 1 2019
Aktuell