Mark Webber - Red Bull - Formel 1 - GP Japan - Suzuka - 5. Oktober 2012 Red Bull
Sebastian Vettel New Jersey Infiniti 2012
Sebastian Vettel New Jersey Infiniti 2012
Sebastian Vettel New Jersey Infiniti 2012
Sebastian Vettel New Jersey Infiniti 2012
Sebastian Vettel New Jersey Infiniti 2012 21 Bilder

Formel 1-Kalender

Suzuka gesichert, New Jersey abgesagt

In Sachen Formel 1-Zukunft sind im Rahmen des GP Belgien zwei wichtige Entscheidungen gefallen. Der Grand Prix von Japan ist bis 2018 in Suzuka gesichert. Das für 2014 geplante Rennen in New Jersey wurde dagegen abgesagt.

Der Formel 1-Kalender für 2014 ist immer noch eine Baustelle. Immerhin über einen Termin gibt es nun endlich Klarheit. Nach Informationen von CNN ist der Grand Prix of America, der in New Jersey stattfinden sollte, nun offiziell abgesagt. Bisher waren die Gerüchte über die Finanzierungsprobleme nie bestätigt worden.

Finanzierung für New Jersey geplatzt

Im Fahrerlager von Spa bestätigte Bernie Ecclestone gegenüber dem US-Sender: "Für nächstes Jahr steht es nicht mehr auf dem Plan. Sie haben wohl einfach das Geld nicht." Eigentlich sollte das Rennen schon in dieser Saison stattfinden, musste aber schon einmal verschoben werden. Ob das New Jersey-Projekt mit der Absage für 2014 nun komplett stirbt, ist noch nicht klar.

Das Architekten-Team um den deutschen Streckendesigner Hermann Tilke hatte bereits mit den konkreten Plänen für den neuen Grand Prix-Kurs am Hudson River begonnen. Für die notwendigen Bauarbeiten kann aber offenbar die Finanzierung nicht gesichert werden: "Das ist so ein großes Durcheinander. Es lohnt den Aufwand einfach nicht", wird Ecclestone von CNN zitiert.

GP Japan bleibt bis 2018 in Suzuka

Bei einer anderen Rennstrecke sieht es besser aus. Suzuka bleibt bis 2018 im Kalender. In einem offiziellen Statement lobten sowohl Bernie Ecclestone als auch die Organisatoren des GP Japan die guten Verhandlungen. "Außerdem ist es toll, dass Honda 2015 wieder zurückkommen wird. Ich bin sicher, dass wird dem Grand Prix noch mehr Aufmerksamkeit als je zuvor bringen", so Ecclestone.

Motorsport Aktuell Sebastian Vettel - Formel 1 - GP Kanada 2018 Spannung für den Fan nicht sichtbar Taktik-Check GP Kanada 2018

Spannung gab beim GP Kanada nur an den Kommandoständen.

Das könnte Sie auch interessieren
Verstappen - Leclerc - GP England 2019 - Silverstone
Aktuell
Sebastian Vettel - Ferrari - GP England 2019 - Silverstone
Aktuell
Leclerc - Verstappen - GP England 2019 - Silverstone - Rennen
Aktuell