Nico Hülkenberg - Force India - Formel 1 - GP Monaco - 22. Mai 2014 xpb
Porträt - Nico Hülkenberg - Force India - 2015
Nico Hülkenberg
Nico Hülkenberg
Nico Hülkenberg
Nico Hülkenberg 66 Bilder

Hülkenberg entschuldigt F1-Magerkost

"Natürlich schade für die Fans"

Die Formel 1 ist wasserscheu. Im zweiten Training zum GP Monaco blieb es eine halbe Stunde lang ruhig auf der nassen Strecke. Nico Hülkenberg kann den Ärger der Fans nachvollziehen, bittet aber um Verständnis für die Lage der Teams.

Die Formel 1 bietet den Fans zurzeit einige Kontroversen. Neben dem zu leisen Klang der neuen Turbo-Motoren, fanden die Zuschauer im zweiten Monaco-Training noch einen weiteren Grund für Kritik. Die Fans auf den Tribünen bekamen in der ersten halben Stunde nur eine Installationsrunde von Valtteri Bottas im Williams zu sehen. Formel-1-Tickets gibt es bekanntlich nicht zum Schnäppchenpreis. Da ist Ärger verständlich.

Zu wenig Ersatzteile dabei

"Natürlich ist das schade für die Fans. Aber das ist die Formel 1", sagt Nico Hülkenberg, der mit seinem Force India erst aus der Box fuhr, als es abtrocknete. "Es wäre zu riskant gewesen, denn manche Teams haben nicht viele Ersatzteile dabei. Außerdem hätten wir damit nichts gewonnen, denn die Vorhersage für das restliche Wochenende ist trocken." Sein Teamkollege Sergio Perez kann ebenfalls verstehen, dass manche Zuschauer enttäuscht sind. "Sie zahlen immerhin viel Geld dafür."

Über Funk klagte Hülkenberg am Vormittag noch über Untersteuern und Bremsprobleme. Am Nachmittag war das allerdings wieder erledigt. "Das Auto hat sich ganz gut angefühlt", meint er. "Es gab die üblichen Kleinigkeiten mit der Balance. Aber ist hier nicht schwieriger als in den vergangenen Jahren."

Perez sah das etwas anders. Der Mexikaner sagte: "Es war ziemlich schwierig zu fahren. Für das Wochenende bin ich aber optimistisch. Die Pace ist besser als erwartet. Allerdings ist das zweite Training nicht wirklich aussagekräftig."

Motorsport Aktuell Fernando Alonso - Ferrari - Formel 1 - GP Monaco - 22. Mai 2014 GP Monaco 2014 (Ergebnis Training 2) Alonso Schnellster im Trainings-Showdown

Fernando Alonso hat sich im zweiten Training in Monaco die Bestzeit...

Mehr zum Thema GP Monaco (Formel 1)
Sergio Perez - GP Monaco 2019
Aktuell
Toro Rosso - Formel 1 - GP Monaco 2019
Aktuell
Red Bull - Technik - GP Monaco 2019
Aktuell